Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.825,07
    +812,77 (+2,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

AKTIE IM FOKUS: Dämpfer für SAP nach Oracle-Zahlen und bestätigten Zielen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die SAP-Aktien <DE0007164600> fallen am Mittwoch womöglich von ihrem tags zuvor erreichten Hoch seit Ende Oktober etwas zurück. Sie verloren vorbörslich auf Tradegate 1,5 Prozent zum Xetra-Schluss auf 118,51 Euro.

Einfluss auf den Kurs haben die jüngsten Geschäftszahlen des US-Konkurrenten Oracle <US68389X1054> sowie die jüngsten Aussagen von SAP auf der eigenen Investorenkonferenz. So habe Oracle zwar im vierten Geschäftsquartal die Schätzungen der Analysten übertroffen, doch im Cloudgeschäft letztlich doch etwas unter den Erwartungen gelegen, sagte ein Händler. Etwas enttäuschen könnte am Markt auch, dass SAP die mittelfristige Prognose nur beibehalten habe.

Am Dienstag hatten die Papiere des deutschen Softwarekonzerns mit in der Spitze 121,08 Euro zeitweise ihr Zwischenhoch von Ende April hinter sich gelassen und wieder so viel gekostet wie Ende Oktober 2020. Damals hatte der Softwarekonzern nach einem düsteren mittelfristigen Ausblick mit einem Schlag mehr als ein Fünftel seines Börsenwertes verloren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.