Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.837,39
    +127,82 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,59
    -43,28 (-3,05%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

AKTIE IM FOKUS: Covestro zurück im Fokus mit Adnoc-Übernahmespekulationen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) -Die Covestro DE0006062144-Aktien sind am Dienstag nach wieder aufgeflammten Übernahmespekulationen gestiegen. Für die Aktien des Chemiekonzerns ging es zuletzt um 3,5 Prozent nach oben. Erstmals seit Mitte April erreichte der Kurs wieder die 50-Euro-Marke.

In den vergangenen Monaten war es ruhiger geworden rund um eine mögliche Übernahme durch den staatlichen Ölkonzern Abu Dhabi National Oil (Adnoc). Doch nun wurde am Markt auf einen erneuten Eintrag der Finanz-Website "Betaville" verwiesen, die unter dem Schlagwort "Uncooked Alert" wieder Marktgerüchte verbreite. Wie es hieß, werde darin spekuliert, dass die Gespräche zwischen Covestro und Adnoc möglicherweise vorangekommen seien und Adnoc deshalb Kreditgeber angesprochen haben soll.

Ein Covestro-Sprecher betonte auf Nachfrage, dass sich an der Situation weiterhin nichts geändert habe. Covestro spricht schon seit Monaten von ergebnisoffenen Gesprächen mit dem arabischen Ölkonzern Dhabi National Oil (Adnoc), ohne konkret zu werden.