Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS: Covestro leiden unter gesenktem Ergebnisausblick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der jüngste Abwärtstrend der Aktien von Covestro <DE0006062144> hat sich am Montag beschleunigt. Die Papiere litten im nachbörslichen Handel unter einem gesenkten Ergebnisausblick: Die Anteilscheine des Kunststoff-Konzerns notierten auf der Handelsplattform Tradegate zuletzt bei 39,18 Euro und damit gut fünf Prozent unter dem Xetra-Schlusskurs. Auf diesem Niveau bewegten sie sich auf Xetra zuletzt im August 2020.

Covestro blickt wegen Gegenwinds unter anderem aus China pessimistischer auf das laufende Jahr. Neben dem anhaltenden Corona-Lockdown dort, insbesondere in Shanghai, nannte der Konzern als zusätzliche Gründe weiterhin signifikant steigende Energie- und Rohstoffkosten sowie ein Weltwirtschaftswachstum, welches unter den bisherigen Erwartungen liegen dürfte.

Aus charttechnischer Sicht stehen die Aktien von Covestro bereits seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs Ende Februar unter Druck. Aktuell notieren die Papiere insbesondere deutlich unter der viel beachteten 200-Tage-Durchschnittslinie, die den langfristigen Trend beschreibt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.