Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    50.741,56
    -1.142,70 (-2,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

AKTIE IM FOKUS: Conti nach skeptischer Studie zurück auf Vierwochentief

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem Fehlausbruch zum Wochenstart sind die Aktien von Continental <DE0005439004> am Mittwoch weiter zurückgefallen. Sie sanken auf ein neues Vierwochentief bei rund 115 Euro. Zu Wochenbeginn hatten die Papiere des Autozulieferers und Reifenkonzerns mit fast 131 Euro nach einen Höchststand seit Herbst 2019 erreicht.

Analyst Michael Foundoukidis von Oddo BHF sorgte nun für weitere Mollstimmung, nachdem tags zuvor der enttäuschende Ausblick den Aktien bereits wieder erste Verluste eingebrockt hatte.

Foundoukidis nannte den Konzernbericht auf allen Ebenen enttäuschend. Es sei schwer, Gründe für eine Rückkehr in die Aktie zu finden. Der Experte rechnet daher nun mit einer unterdurchschnittlichen Entwicklung. Sein Kursziel liegt mit 110 Euro leicht unter dem Marktniveau.