Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    18.647,86
    -78,90 (-0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.029,80
    -17,19 (-0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    39.872,99
    +66,22 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.418,90
    -7,00 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,0860
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.260,03
    -1.053,22 (-1,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.467,20
    -59,21 (-3,88%)
     
  • Öl (Brent)

    77,53
    -1,13 (-1,44%)
     
  • MDAX

    27.021,24
    -151,12 (-0,56%)
     
  • TecDAX

    3.427,10
    -6,39 (-0,19%)
     
  • SDAX

    15.099,38
    -35,03 (-0,23%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.372,71
    -43,74 (-0,52%)
     
  • CAC 40

    8.100,80
    -40,66 (-0,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.832,62
    +37,75 (+0,22%)
     

AKTIE IM FOKUS: Conti droht nach schwachen Zahlen Rücksetzer auf November-Niveau

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Aktien von Continental DE0005439004 haben am Mittwoch vorbörslich unter überraschend schwachen Quartalszahlen gelitten. Sie sackten auf Tradegate um 4,2 Prozent auf 62,74 Euro ab. Damit würden sie auf den tiefsten Stand seit Anfang November zurückfallen.

Der Autozulieferer und Reifenhersteller bekam im ersten Quartal die Probleme in der Autozulieferung wieder stark zu spüren. Die entsprechende Sparte rutschte deutlich stärker in die Verlustzone als von Experten erwartet. Dabei seien die Erwartungen bereits gering gewesen, monierte etwa Analyst Michael Aspinall von Jefferies.

Goldman-Sachs-Analyst George Galliers senkte prompt sein Kursziel, ungeachtet dessen, dass Conti die Jahresziele bestätigte.