Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • Dow Jones 30

    35.728,51
    +9,08 (+0,03%)
     
  • BTC-EUR

    44.372,08
    -893,83 (-1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.313,70
    +8,58 (+0,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.769,78
    +82,87 (+0,53%)
     
  • S&P 500

    4.696,29
    +9,54 (+0,20%)
     

AKTIE IM FOKUS: Biontech auf Tradegate etwas erholt - Experten: Überreaktion

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFUR/NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anteile des Corona-Impfstoffpioniers Biontech <US09075V1026> erholen sich zum Wochensatart etwas vom Kursrutsch der vergangenen beiden Handelstage. Nachdem sie wegen eines gekürzten Absatzziels des Konkurrenten Moderna <US60770K1079> und der Aussicht auf eine wirksame Corona-Pille von Pfizer <US7170811035> im New Yorker Haupthandel zuletzt um mehr als ein Viertel abgesackt waren, ging es am Montag im Tradegate-Handel um vier Prozent hoch. Am Dienstag werden von dem Mainzer Unternehmen die Quartalszahlen erwartet.

Experten halten den jüngsten Rücksetzer für übertrieben. "Auch wenn ein Neueinstieg bei Aktien reiner Impfstoffspezialisten momentan nicht angesagt ist: Panikverkäufe sind es auch nicht", sagte am Montag der Börsenbrief-Autor Hans Bernecker. Neue Medikamente zur Minderung von Krankheitsverläufen änderten bisher nichts daran, dass eine Impfnotwendigkeit weiter propagiert werde. Ähnlich sieht es auch die Bryan-Garnier-Analystin Olga Smolentseva, die keinen Abbruch der Impfbemühungen vermutet. Impfungen blieben der vorerst effektivste Ansatz, um die Verbreitung des Virus einzudämmen, so die Expertin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.