Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 37 Minute
  • DAX

    17.737,11
    -100,29 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.922,60
    -13,97 (-0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    37.915,58
    +140,20 (+0,37%)
     
  • Gold

    2.399,80
    +1,80 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0670
    +0,0024 (+0,22%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.762,59
    +2.192,89 (+3,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.331,97
    +19,35 (+1,50%)
     
  • Öl (Brent)

    82,87
    +0,14 (+0,17%)
     
  • MDAX

    25.981,36
    -208,08 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.190,57
    -20,27 (-0,63%)
     
  • SDAX

    13.923,48
    -108,89 (-0,78%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.850,29
    -26,76 (-0,34%)
     
  • CAC 40

    8.024,76
    +1,50 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.531,22
    -70,28 (-0,45%)
     

AKTIE IM FOKUS: Bayer nach Abstufung wieder am Tief seit 2005

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) -Die Aktien von Bayer DE000BAY0017 haben am Donnerstag wieder am Vortagestief seit Mai 2005 bei 25,625 Euro gekratzt. Mit 25,68 Euro blieben die Papiere der Leverkusener bei minus 3,6 Prozent nur haarscharf darüber. Analyst Gunther Zechmann von Bernstein Research hatte Bayer in einer aktuellen Studie bei fast halbiertem Kursziel von 27 Euro auf "Market-Perform" abgestuft. "Die Erwartung, dass Transaktionen den Bewertungsabschlag ausradieren, hat sich bislang nicht bewahrheitet", so der Experte. Erst am Dienstag hatte der Konzern klargestellt, dass eine Aufspaltung derzeit keine Option ist.

Zechmann lobt zwar die operativen Änderungen, die wirkliche Triebfeder für die Aktionärsrendite käme aber durch eine Neubewertung gegenüber bereits klar fokussierter Konkurrenz. Eine Aufspaltung bleibe wahrscheinlich, nur nicht in einem Zeitraum, der für Investoren aktuell interessant sei./ag/mis

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------