Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,10 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.668,30
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9801
    -0,0018 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.716,15
    -232,44 (-1,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,49
    +0,06 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    -1,49 (-1,83%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,89 (-1,51%)
     

AKTIE IM FOKUS: Bavarian Nordic stark - Kanada kauft mehr Affenpocken-Vakzin

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) -Papiere des Impfstoffherstellers Bavarian Nordic DK0015998017 sind am Dienstag um bis zu 12 Prozent angesprungen und damit an ihre exponentielle 200-Tage-Linie zurückgekehrt. Hier drehten sie dann und lagen zuletzt nur noch mit 6 Prozent im Plus.

Das zuletzt vor allem wegen seines Affenpocken-Vakzins in den Fokus gerückte Unternehmen meldete am Morgen die massive Ausweitung eines Vertrags mit Kanadas Gesundheitsbehörde sowie einen neuen langfristigen Vertrag mit dem Verteidigungsministerium.

Das Thema Affenpocken war tags zuvor nach Entdeckung eines ersten Falls in China wieder in die Schlagzeilen geraten. Der Chefepidemiologe des nationalen Gesundheitsamtes Chinas hat die Bevölkerung davor gewarnt, in Hautkontakt mit Ausländern zu kommen.

In Deutschland waren laut Robert Koch-Institut (RKI) im Mai 2022 erstmals Fälle von Affenpocken identifiziert worden. Bis dato seien 3570 Affenpockenfälle aus allen 16 Bundesländern ans RKI übermittelt worden. Dabei sei die Zahl der wöchentlich ans RKI übermittelten Fälle seit Anfang August 2022 rückläufig.