Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    27.833,16
    +334,46 (+1,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

AKTIE IM FOKUS: Aurubis schwach - Produktionsstopp in Stolberg, Gewinnmitnahmen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Einstellung der Produktion in einem vom Hochwasser überschwemmten Werk in Stolberg hat am Freitagnachmittag den Kurs von Aurubis <DE0006766504> belastet. Dieser verlor 2,2 Prozent auf 83,26 Euro. Händler führten die Verluste jedoch auch auf Gewinnmitnahmen in einem ab dem Nachmittag schwachen Börsenumfeld zurück. Aurubis-Aktien hatten am Dienstag mit gut 87 Euro ein Rekordhoch erreicht.

Bereits am frühen Mittwochabend sei wegen des starken Unwetters die Produktion bei der Aurubis Stolberg GmbH & Co. KG gestoppt worden, teilte Aurubis mit. Das Werk sei evakuiert worden, Mitarbeiter seien nicht zu Schaden gekommen. Ein Wiederanfahren des Betriebes erfordere "massive Anstrengungen". Aurubis geht davon aus, dass der Schaden durch die Versicherung gedeckt ist.

Die Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co. KG in Stolberg, an der Aurubis 50 Prozent halte, sei von der Überschwemmung nicht betroffen, da sich der Standort in höheren Lagen befinde./bek/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.