Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.907,27
    +171,41 (+0,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,95
    -42,92 (-3,03%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

AKTIE IM FOKUS: Aroundtown im schwachen Sektorumfeld unter Druck - Zahlen okay

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Aktien von Aroundtown LU1673108939 sind am Mittwoch in einem insgesamt schwachen Sektorumfeld unter Druck geraten. Die Resultate, für die das Unternehmen in ersten Reaktionen keine Kritik einstecken musste, prägten das Bild weniger stark.

Für den Kurs ging es um 4,2 Prozent auf 2,10 Euro bergab bis knapp unter die 21-Tage-Linie, die den kurzfristigen Trend beschreibt. Die Aktien der deutschen Wettbewerber Vonovia DE000A1ML7J1 und LEG DE000LEG1110 büßten bis zu zwei Prozent ein.

Immobilienaktien stehen wegen Zahlen zu den Verbraucherpreisen in Deutschland auf dem Prüfstand. Diese sind auch wichtig für den Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank in der kommenden Woche. Immobilienwerte reagieren üblicherweise auf Inflations- und Zinssorgen besonders sensibel wegen ihres hohen Kreditbedarfs.

Der Quartalsbericht von Aroundtown dürfte nur geringen Einfluss auf den Kursverlauf haben, schrieb der Goldman-Analyst Jonathan Kownator in einer ersten Reaktion.