Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.904,91
    +494,78 (+1,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

AKTIE IM FOKUS: Aktienkäufe und Kooperation treiben Eckert & Ziegler an

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Rücksetzer auf den niedrigsten Stand seit Mai 2021 haben die Aktien von Eckert & Ziegler <DE0005659700> am Dienstag zu einer Erholung angesetzt. Sie stiegen um 4,7 Prozent auf 85,50 Euro. Der Strahlen- und Medizintechnikexperte kooperiert bei der Produktion eines wichtigen Vorprodukts künftig mit der US-Firma Atom Mines. Mit dieser will Eckert & Ziegler ein Gemeinschaftsunternehmen gründen und einen exklusiven langfristigen Liefervertrag für Ytterbium-176 abschließen. Analysten erachten die Radiopharmazie als einen wichtigen Wachstumstreiber für Eckert & Ziegler.

Das Vorstandsmitglied Harald Hasselmann hatte zuletzt zudem die niedrigeren Kurse für Aktienkäufe genutzt und für insgesamt rund 100 000 Euro Aktien erworben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.