Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 36 Minuten
  • DAX

    13.790,97
    -216,79 (-1,55%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.620,66
    -70,08 (-1,90%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • Gold

    1.829,50
    +13,60 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0517
    +0,0052 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    27.938,61
    -617,95 (-2,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    653,68
    -17,00 (-2,53%)
     
  • Öl (Brent)

    108,32
    -1,27 (-1,16%)
     
  • MDAX

    28.729,11
    -372,37 (-1,28%)
     
  • TecDAX

    3.002,46
    -39,22 (-1,29%)
     
  • SDAX

    13.016,18
    -175,46 (-1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.284,62
    -153,47 (-2,06%)
     
  • CAC 40

    6.244,65
    -108,29 (-1,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     

AKTIE IM FOKUS: Adler Group fast halbiert - Milliardenverlust ohne Testat

FRANKFURT (dpa-AFX) - Papiere der Adler Group <LU1250154413> haben nach dem versagten Testat der Wirtschaftsprüfer von KPMG für die Geschäftszahlen 2021 ihren Kursrutsch massiv beschleunigt. Am Montagmorgen ging es vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz um bis zu 42 Prozent abwärts auf ein Rekordtief von 4,178 Euro.

Am Samstag waren mehrere Mitglieder des Verwaltungsrats des Immobilienkonzerns zurückgetreten, nachdem sich KPMG am Freitagabend außer Stande gesehen hatte, ein Prüfungsurteil für den Konzern- und den Einzelabschluss 2021 abzugeben. Trotz dieses Versagungsvermerks legte Adler Zahlen vor, um seiner Berichtspflicht nachzukommen, und meldete einen Milliardenverlust.

Die Investmentfirma Viceroy des Leerkäufers Fraser Perring, die auch den inzwischen insolventen Finanzdienstleister Wirecard <DE0007472060> früh mit Veröffentlichungen unter Druck gesetzt hatte, hatte gegen Adler im Oktober schwere Vorwürfe erhoben. Dabei ging es unter anderem um die Bewertung von Immobilienprojekten. Adler wies die Kritik seither wiederholt zurück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.