Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,18 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.374,10
    +1,40 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.943,23
    -2.692,83 (-4,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,37 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,03 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,95 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     

AKTIE IM FOKUS 3: Nvidia dreht mit Nasdaq ins Minus wegen Gewinnmitnahmen

(neu: Kurse gedreht, Inhalte neu gefasst)

NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts des Megatrends der Künstlichen Intelligenz (KI) gehören Nvidia US67066G1040-Papiere weiter zu den Favoriten der Anleger. Dies zeigte sich in dieser Woche nochmals eindrucksvoll, indem der Chip- und Prozessorhersteller auf der Rangliste der weltweit wertvollsten Unternehmen der zweitplatzierten Apple US0378331005-Aktie immer näher rückte. Ganz vorne bleibt dort der Softwarekonzern Microsoft US5949181045.

Am Freitag schmolz der Abstand zunächst weiter, als der Marktwert von Nvidia die Marke von 2,4 Billionen Dollar überschritten hatte und Apple zeitgleich noch 2,6 Billionen wert war. Doch im Verlauf setzten Gewinnmitnahmen bei Nvida ein, die auch die ganze Nasdaq-Börse erfassten. Knapp unter der 1000-Dollar-Marke wurde es den Anlegern des Chipkonzerns schwindelig angesichts dessen, dass der Kurs 2024 in der Spitze fast noch einmal verdoppelt wurde. Seit Oktober 2022 hat er sich in etwa verneunfacht.

Bei Apple war der Kurs in den vergangenen Wochen konträr zur starken Technologiebranche deutlich gefallen, und zwar seit dem Januar-Hoch um bis zu 13 Prozent auf das niedrigste Niveau seit Ende Oktober. Dies hatte gepaart mit den Nvidia-Kursgewinnen dazu geführt, dass der Apple-Bewertungsvorsprung im Laufe der Woche von etwa 600 Milliarden auf phasenweise nur noch 200 Milliarden sank. Dieser Trend kehrte sich nun um: Apple stieg ab Freitag mit einer Erholung um 2,5 Prozent zum größten Gewinner im Dow Jones Industrial US2605661048 auf.

Während Apple also in jüngster Zeit bei den Anlegern stark an Bedeutung verlor, wurde der Aktienkurs von Nvidia von der Stärke des Unternehmens bei Spezialchips für Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) angetrieben. Für das Anlernen von KI-Programmen wird meist Technik der Firma eingesetzt. Rivalen konnten in dem Markt noch nicht so recht Fuß fassen.