Deutsche Märkte geschlossen

AKTIE IM FOKUS 2: Teamviewer scheitern erneut an Widerstand

·Lesedauer: 1 Min.

(neu: Kursentwicklung und Analystenkommentar)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einem Anstieg um mehr als zwei Prozent im frühen Xetra-Handel haben die Aktien von Teamviewer <DE000A2YN900> am Dienstag ins Minus gedreht. Zuletzt lag dieses bei bei knapp zwei Prozent auf 44,94 Euro. Ein Händler wies darauf hin, dass der Kurs im Tageshoch von 46,88 Euro an einer Widerstandszone bei 46 bis 47 Euro gescheitert sei. Auf diesem Niveau endeten im vergangenen Jahr und zu Beginn dieses Jahres jeweils Aufwärtsbewegungen.

Das Unternehmen habe entgegen den Erwartungen neue mittelfristige Prognosen gegeben, schrieb Analyst James Goodman von der Barclays Bank. Diese liefen auf ein durchschnittliches Wachstum von 30 Prozent in den nächsten drei Jahren hinaus. Spannend dürfte nun sein, ob dieses Wachstumsziel aus eigener Kraft erreichbar ist. Teamviewer habe von "ausgewählten kleineren Akquisitionen" geschrieben.

DZ-Bank-Analyst Armin Kremser stufte den Ausblick als überzeugend ein. Das Billingsziel von einer Milliarde Euro im Jahr bedeute ein jährliches Wachstum fon fast genau 30 Prozent. "Dies ist die Wachstumsrate, die das Unternehmen beim Börsengang im September 2019 bis 2022 angekündigt hat. "Offensichtlich ist das Unternehmen also in der Lage, ein solch hohes Tempo zu halten."/bek/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------