Deutsche Märkte öffnen in 38 Minuten

AKTIE IM FOKUS 2: Norma drehen nach HSBC-Abstufung wieder ins Plus

(neu: Aktie dreht ins Plus)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Abstufung durch die Bank HSBC hat die Papiere von Norma <DE000A1H8BV3> am Mittwoch nur vorübergehend deutlich belastet. Nach zeitweisen Verlusten von mehr als zehn Prozent drehte der Kurs in die Gewinnzone. Am frühen Nachmittag ging es - auch getragen von einem starken Gesamtmarkt - um 3,50 Prozent auf 21,18 Euro nach oben. Anlegern machte die Diskussion um eine Pkw-Abwrackprämie in Deutschland ebenso Hoffnung wie Hinweise auf positive Testergebnisse eines Covid-19-Behandlungskandidaten des Pharmakonzerns Gilead.

Mit der Kurserholung gelang es den Norma-Papieren auch, die zunächst unterschrittene 21-Tage-Linie wieder zu verteidigen. Dieser Durchschnittskurs von aktuell 19,43 Euro ist charttechnisch orientierten Anlegern wichtig hinsichtlich des kurzfristigen Trends.

HSBC-Analyst Jörg-Andre Finke stufte die Papiere mit einem Kursziel von 18 Euro auf "Reduce" ab. Die Experten der Investmentbank rechnen im aktuellen Geschäftsjahr mit einem Einbruch der globalen Pkw-Produktion um ein Fünftel. Mit der jüngsten Erholung habe sich die Aktie ungerechtfertigter Weise von diesen schwachen Branchenaussichten abgekoppelt, so Finke.

Mitte März hatte Norma bei 14,38 Euro den Tiefpunkt des vierwöchigen Corona-Crash erreicht, nachdem der Kurs um gut 60 Prozent eingebrochen war.

Der europäische Autosektor <EU0009658681> steht derweil zur Wochenmitte recht gut da. Im Fokus sind die anstehenden Beratungen über eine mögliche Autoprämie in Deutschland.