Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    15.234,35
    +16,90 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.135,91
    +4,23 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.550,27
    -68,63 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.893,70
    +2,80 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0513
    -0,0062 (-0,59%)
     
  • Bitcoin EUR

    25.179,71
    +223,76 (+0,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    568,35
    +5,71 (+1,01%)
     
  • Öl (Brent)

    94,34
    +0,66 (+0,70%)
     
  • MDAX

    25.624,63
    -4,12 (-0,02%)
     
  • TecDAX

    2.983,84
    +18,92 (+0,64%)
     
  • SDAX

    12.577,32
    +35,70 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    31.872,52
    -499,38 (-1,54%)
     
  • FTSE 100

    7.588,89
    -4,33 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.092,86
    +21,07 (+0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.092,85
    +29,25 (+0,22%)
     

AKTIE IM FOKUS 2/KI-Boom: Nvidia begeistert Anleger mit Zahlen und Ausblick

FRANKFURT (dpa-AFX) -Hervorragende Geschäftszahlen und ein sehr optimistischer Ausblick von Nvidia US67066G1040 haben die Marktstimmung für die Aktien des US-Halbleiterkonzerns am Donnerstag nochmals massiv angeheizt. Im vorbörslichen US-Handel schnellten die Papiere um 8,3 Prozent auf 510 US-Dollar nach oben. Damit deutet sich für den regulären Handel an der Nasdaq ein weiteres Rekordhoch an. Von Analysten und Branchenkennern hagelte es euphorische Kommentare und Lobeshymnen.

Der Boom bei Anwendungen auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) ließ das Geschäft des Chipkonzerns im vergangenen Quartal explosiv wachsen. Der Umsatz verdoppelte sich auf 13,5 Milliarden Dollar, der Gewinn sprang von 656 Millionen Dollar auf knapp 6,2 Milliarden Dollar hoch. Nvidias Chef und Mitgründer Jensen Huang sieht eine neue Computer-Ära angebrochen. Für das bis Ende Oktober laufende dritte Geschäftsquartal rechnet Nvidia mit einem Umsatzanstieg auf rund 16 Milliarden Dollar.

"Lang lebe der KI-König", titelte Experte Matthew Prisco vom Analysehaus Evercore ISI. Nvidia habe die Erwartungen erneut "monstermäßig" übertroffen. Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von RoboMarkets sprach von fulminanten Zahlen und einem gigantischen Ausblick des Chip- und Grafikkartenherstellers. Der Börsen-Highflyer des Jahres habe nicht nur geliefert, sondern die Erwartungen des Marktes förmlich pulverisiert.

Sophie Lund-Yates, Analystin bei Hargreaves Lansdown, sieht einen "scheinbar unstillbaren Appetit" auf die Produkte des Unternehmens: "Der Boom im Bereich der künstlichen Intelligenz katapultiert die Nachfrage nach den komplexen Chips des Technologieunternehmens weiterhin in die Stratosphäre." Laut dem Bernstein-Experten Stacy Rasgon bleibt die Nvidia-Aktie "der beste Weg, um das KI-Thema zu spielen". Das Geschäftspotenzial mit Chips für Datenzentren sei vor dem Hintergrund des Booms enorm und befinde sich zudem noch in einer frühen Phase.

Trotz hoher Erwartungen sei es dem US-Halbleiterkonzern einmal mehr gelungen, die Prognosen für das zweite Quartal zu übertreffen, lobte Deutsche-Bank-Analyst Ross Seymore. UBS-Experte Nicolas Gaudois wertete die Entwicklung auch positiv für die globale Technologiebranche. Der mutige Ausblick auf das dritte Geschäftsquartal dürfte die Anleger angesichts der jüngsten Bedenken hinsichtlich möglicher kurzfristiger Engpässe in den Lieferketten beruhigen.

Die Nvidia-Aktie kostet bereits mehr als dreimal so viel wie zu Jahresbeginn. Im Oktober 2022 war das Papier noch fast bis auf 100 Dollar gefallen. Seit dem Jahr 2019 hat sich der Unternehmenswert von Nividia verfünfzehnfacht. 2015 waren die Anteilsscheine gar noch für 5 Dollar zu haben.

An der Börse ist Nvidia derzeit rund 1,2 Billionen Dollar wert und rückt damit dem Online-Handelsriesen Amazon US0231351067 mit 1,4 Billionen Dollar auf die Pelle. Weiterhin wertvollstes Unternehmen bleibt Apple mit einer Marktkapitalisierung von rund 2,8 Billionen Dollar. Zum Vergleich: Der lange dominierende Halbleiter-Riese Intel US4581401001 bringt gerade einmal gut 143 Milliarden Dollar auf die Waage.