Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 38 Minuten
  • Nikkei 225

    26.462,97
    +297,38 (+1,14%)
     
  • Dow Jones 30

    30.046,24
    +454,97 (+1,54%)
     
  • BTC-EUR

    15.830,50
    -196,47 (-1,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    373,48
    +3,73 (+1,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.036,79
    +156,15 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    3.635,41
    +57,82 (+1,62%)
     

AKTIE IM FOKUS 2: Ausblick von Stabilus reißt Anleger nicht vom Hocker

·Lesedauer: 1 Min.

(neu: aktueller Kurs, Analystenstimmen)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Der Autozulieferer Stabilus <LU1066226637> hat am Freitag mit seinem Geschäftsausblick nicht so recht überzeugen können. Nach einem zuletzt starken Lauf, hielten sich die Anleger wie schon in den vergangen Tag eher zurück. Der Kurs des SDax-Papiers schwankte nun zum Wochenschluss zwischen Gewinnen und Verlusten: In der Spitze stieg er bis auf 58,25 Euro und damit auf ein Hoch seit Ende Januar, gaben die Papiere mit einem Minus von rund einem Prozent auf 56,55 Euro aber wieder etwas nach.

Damit haben sie sich aber gemessen an ihrem Corona-Tief im März von 28,62 immer noch fast verdoppelt und schneiden sogar noch etwas besser aber als der europäische Autosektor <EU0009658681>, der seit seinem Corona-Tief 91 Prozent dazugewonnen hat.

Der Umsatz von Stabilus soll im seit Anfang Oktober laufenden Geschäftsjahr 850 bis 900 Millionen Euro erreichen. Für die bereinigte Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit) plant das Management aktuell mit zwölf bis 13 Prozent. Ein Händler sprach in einer ersten Reaktion von einem eher durchwachsenen Ausblick.

Analystin Sabrina Reeh von der Schweizer Bank UBS blieb dennoch bei ihrer Kaufempfehlung. Mit den neuen Prognosen liege Stabilus am oberen Ende der Markterwartungen, Reehs Erwartungen sind noch höher. Stark sei im Abschlussquartal des beendeten Geschäftsjahres der freie Barmittelfluss gewesen, lobte die Expertin.

Marc-Rene Tonn, Analyst bei Warburg Research, nannte den Ausblick konservativ, bedingt wohl durch die gegenwärtigen Unsicherheiten mit Blick auf weitere Pandemie-Belastungen. Die Quartalszahlen seien gleichwohl stark ausgefallen. Tonn votiert ebenfalls weiterhin mit "Buy"./ajx/mis/fba

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------