Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    28.012,53
    -596,06 (-2,08%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • BTC-EUR

    47.338,08
    +1.344,16 (+2,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.550,44
    +1.307,76 (+538,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     
  • S&P 500

    4.152,10
    -36,33 (-0,87%)
     

Nicht jede Aktie ist attraktiv, nicht jede Aktie ist immer attraktiv

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Crash

Das Foolishe erfolgreiche Investieren hängt natürlich mit der Auswahl einer Aktie zusammen. Beziehungsweise mit der Frage, ob eine Aktie attraktiv ist. Oder eben nicht. Das kann darüber entscheiden, welche Rendite man als Investor einfährt. Beziehungsweise, ob sich eine Investition lohnt.

Lass uns im Folgenden daher einmal einen Blick auf zwei bemerkenswerte Aussagen riskieren: Nicht jede Aktie ist grundsätzlich attraktiv. Nicht jede Aktie ist zu jedem Zeitpunkt attraktiv. Zwei unterschiedliche Aussagen, die wir näher kontextuieren können.

Nicht jede Aktie ist attraktiv

Grundsätzlich können wir eines festhalten: Foolishe Investoren müssen eine Auswahl treffen, ob eine Aktie attraktiv ist. Also vom Grundprinzip her. Das umfasst vor allem die Analyse des jeweiligen Unternehmens. Wenn hier die Ausgangslage nicht vielversprechend ist, können Anleger eine Investitionsthese vom Grundsatz her verwerfen.

Das Unternehmen ist die Grundlage jeder Analyse einer Aktie. Das Unternehmen ist für die zukünftigen Renditen überaus entscheidend. Hier werden Gewinne generiert. Beziehungsweise auch ein zukünftiges Wachstum erzielt. Deshalb ist es stets wichtig, das Unternehmen hinter einer Aktie in den Fokus einer Analyse zu rücken.

Wenn das Unternehmen für dich nicht stimmt oder dir der Markt nicht gefällt, investiere nicht. Die Aktie ist in diesem Fall kaum attraktiv. Allerdings heißt das im Umkehrschluss nicht, dass jedes Unternehmen, das aussichtsreich ist, auch zum jetzigen Zeitpunkt ideale Aktien besitzt.

Nicht jede Aktie ist jetzt attraktiv

Das führt uns zu unserem zweiten Analysefokus, den man als Foolisher Investor beherzigen sollte: Nicht jede Aktie ist jetzt und in diesem Moment attraktiv. Unternehmensorientiert kann das beste Unternehmen eine schlechte Investition sein, wenn die Bewertung nicht stimmt. Ein Zitat, das sinngemäß sogar Warren Buffett mal gesagt haben soll.

Unternehmen und Aktie müssen daher gleichermaßen aussichtsreich sein. Wobei es beim Unternehmen um die Qualität geht, bei der Aktie hingegen ist die Bewertung entscheidend, ob es langfristig orientiert ein Renditepotenzial gibt. Oder aber die Investitionsthese aufgrund einer zu hohen Bewertung scheitern könnte.

Diese zwei Faktoren sind im Endeffekt vieles von dem, was langfristig orientiert das erfolgreiche Investieren ausmacht. Wobei im Endeffekt bloß ein Wörtchen eine gänzlich unterschiedliche Bedeutungsdimension eröffnet.

Blicke auf diese zwei Fragen und selektiere!

Nicht jede Aktie ist attraktiv, nicht jede Aktie ist jetzt attraktiv: Was zunächst banal klingt, kann für dich bei der Auswahl deiner Wertpapiere überaus entscheidend sein. Es geht um das richtige Unternehmen zu einem richtigen Zeitpunkt. Beziehungsweise um Geduld und Durchhaltevermögen. Alles das spielt bei der Auswahl einer marktschlagenden Investition eine wichtige Rolle. Das solltest du stets im Hinterkopf behalten.

Der Artikel Nicht jede Aktie ist attraktiv, nicht jede Aktie ist immer attraktiv ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021