Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 32 Minute

Airbus macht im ersten Quartal 481 Millionen Euro Verlust

Airbus-Logo

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat wegen der Corona-Pandemie im ersten Quartal einen Verlust von fast einer halben Milliarde Euro gemacht. Das Minus in den ersten drei Monaten des Jahres belief sich auf 481 Millionen Euro, wie Airbus am Mittwoch mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte unter dem Strich noch ein Gewinn von 40 Millionen Euro gestanden.

Der Umsatz sank in der Krise um 15,2 Prozent auf 10,6 Milliarden Euro, wie Airbus weiter mitteilte. Wegen der Corona-Krise lieferte der Flugzeugbauer im ersten Quartal 40 Maschinen weniger aus als im ersten Quartal 2019.

Die Fluggesellschaften stecken wegen der Coronavirus-Pandemie in einer schweren Krise; entsprechend wenig neue Maschinen werden gekauft.