Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    15.410,25
    +61,72 (+0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.123,29
    +25,78 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.774,40
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1729
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.169,99
    -909,53 (-2,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.055,65
    -8,20 (-0,77%)
     
  • Öl (Brent)

    71,48
    +0,99 (+1,40%)
     
  • MDAX

    35.124,59
    +139,38 (+0,40%)
     
  • TecDAX

    3.899,82
    -7,55 (-0,19%)
     
  • SDAX

    16.727,20
    +95,40 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.043,08
    +62,10 (+0,89%)
     
  • CAC 40

    6.611,06
    +58,33 (+0,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     

Airbus-Auslieferungen sinken im August, mehr Bestellungen:Kreise

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Airbus SE hat im August ferienbedingt weniger Flugzeuge ausgeliefert als im Juli, zugleich aber die höchste Zahl an Bestellungen des laufenden Jahres verzeichnet. Das berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Der Toulouser Hersteller übergab im August etwa 40 Flugzeuge an Kunden, gegenüber 47 im Juli, sagten die Personen, die nicht genannt werden wollten, bevor die offiziellen Zahlen am Dienstag veröffentlicht werden. Damit würden sich die Auslieferungen der ersten acht Monate auf etwa 380 Flugzeuge summieren. Das Ziel des Herstellers für dieses Jahr liegt bei 600.

Ein Unternehmenssprecher wollte sich vor der Veröffentlichung nicht zu den Zahlen äußern.

Airbus verzeichnete im August mehr als 100 Bestellungen, sagten die Personen, vor allem dank Abschlüssen mit Fluggesellschaften wie Jet2 Plc und Delta Air Lines Inc. Ein Coup gelang Airbus dabei mit dem 4,9 Milliarden Dollar-Abschluss mit Jet2, traditionell ein Boeing-Kunde.

Zuletzt hatte Boeing Co. bei neuen Deals vorne gelegen, da der US-Rivale von Nachholbedarf für seine 737 Max-Jets profitiert hatte, die nach zwei tödlichen Unfällen lange Zeit nicht fliegen durften. Bis Juli erzielte Boeing 257 Bestellungen abzüglich Stornierungen und Umbauten, während Airbus lediglich 33 verbucht hatte.

Überschrift des Artikels im Original:Airbus Plane Deliveries Slide in August, But Sales Pick Up

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.