Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    50.865,79
    -1.183,85 (-2,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

AGCO veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

·Lesedauer: 3 Min.

Unternehmen priorisiert Bodengesundheit, Dekarbonisierung, Mitarbeitersicherheit und Tierschutz

AGCO (NYSE: AGCO), einer der weltweiten Marktführer im Bereich Design, Herstellung und Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten und Präzisionstechnologien für die Landwirtschaft, hat am Montag seinen Nachhaltigkeitsbericht 2020 (https://ar2020.agcocorp.com/sustainability/) veröffentlicht. In dem Bericht enthalten sind verschiedenste Zielsetzungen und Verpflichtungen: etwa das Ziel, die Treibhausgasemissionen aller Fertigungsabläufe des Unternehmens bis Ende 2026 um 20 Prozent zu verringern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210324005990/de/

AGCO releases 2020 Sustainability Report (Photo: Business Wire)

Der Nachhaltigkeitsbericht, der von AGCO seit 2014 veröffentlicht wird, folgt auf die Ankündigung eines globalen Funktionsbereichs Nachhaltigkeit und auf die neue Strategie des Unternehmens, die Landwirte in den Mittelpunkt zu stellen. Diese wurde zu Beginn dieses Monats präsentiert und umfasst Nachhaltigkeit als zentralen Bestandteil.

„Mit der neuen Vision und Aufgabe von AGCO wird unsere Verpflichtung zu raschen Innovationen und zur Weiterentwicklung von Präzisionslösungen für die Landwirtschaft bestärkt, damit die Landwirte mit weniger ökologischen Auswirkungen mehr produzieren können", sagte Eric Hansotia, Vorstandsvorsitzender, Präsident und CEO von AGCO. „Die Agrarindustrie hat die Chance – und die Verpflichtung –, in großen Maßstäben zu denken und in noch größeren Maßstäben zu handeln. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie wird in den nächsten Jahren das Sprungbrett für gebündelte Kreativität und Innovationen sein."

AGCO konzentriert seine Nachhaltigkeitsbemühungen auf vier zentrale Bereiche:

  • Bodengesundheit und Kohlenstoffbindung im Boden – mit der Zusicherung, neue Sensoren und andere Technologien zur Verbesserung der Bodengesundheit zu entwickeln

  • Dekarbonisierung von Anlagen und Produkten – etwa die Erreichung einer 60-prozentigen Nutzung erneuerbarer Energien im internen Betrieb bis 2026 und die Auslieferung eines vollständig elektrischen Fendt-Traktors bis 2025

  • Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter – einschließlich einer Verpflichtung zur Verringerung der Zahl der registrierten Verletzungen pro Jahr

  • Tierschutz – einschließlich der Gründung einer Beratungsgruppe aus Tierschutzexperten, welche die Bemühungen des Unternehmens begleiten sollen.

„AGCO hat erhebliche Fortschritte beim Design innovativer Produkte, bei der Schaffung betrieblicher Effizienzen und bei der Bereitstellung agronomischer Expertise für die Landwirte gemacht", sagte Louisa Parker-Smith, Leiterin globale Nachhaltigkeit bei AGCO. „Mit unserem neuen, fokussierten Ansatz verpflichten wir uns zum Ausbau dieser Stärken, um noch mehr Wert für die Landwirte zu schaffen und uns gleichzeitig beim Umweltschutz zu engagieren."

Weitere Informationen zu den Nachhaltigkeitsinitiativen von AGCO finden Sie auf https://ar2020.agcocorp.com/sustainability/.

Über AGCO

AGCO (NYSE: AGCO) ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten und Präzisionslandwirtschaftstechnologien. AGCO bietet Kundennutzen durch sein differenziertes Markenportfolio, einschließlich Kernmarken wie Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson® und Valtra®. Die gesamte Palette an Geräten und Dienstleistungen von AGCO basiert auf intelligenten Landwirtschaftslösungen von Fuse® und hilft Landwirten dabei, unsere Welt auf nachhaltige Weise zu ernähren. Das im Jahr 1990 gegründete Unternehmen AGCO hat seinen Hauptsitz in Duluth (Georgia, USA) und verzeichnete 2020 einen Nettoumsatz von 9,1 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.AGCOcorp.com. Von Nachrichten, Informationen und Veranstaltungen des Unternehmens erfahren Sie auf Twitter: @AGCOCorp. Für Finanznachrichten auf Twitter folgen Sie bitte dem Hashtag #AGCOIR.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210324005990/de/

Contacts

Cristiane Masina
Leiterin weltweite Unternehmenskommunikation
cristiane.masina@AGCOcorp.com