Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 48 Minute
  • DAX

    14.108,07
    +100,14 (+0,71%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.677,10
    +29,54 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    32.472,07
    +351,79 (+1,10%)
     
  • Gold

    1.842,00
    -4,30 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,0722
    +0,0037 (+0,34%)
     
  • BTC-EUR

    26.519,77
    -1.434,46 (-5,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    621,81
    -39,34 (-5,95%)
     
  • Öl (Brent)

    112,57
    +2,24 (+2,03%)
     
  • MDAX

    29.233,78
    +125,34 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.065,43
    +9,27 (+0,30%)
     
  • SDAX

    13.400,03
    +120,60 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    26.604,84
    -72,96 (-0,27%)
     
  • FTSE 100

    7.540,77
    +18,02 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    6.340,65
    +42,01 (+0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.518,03
    +83,29 (+0,73%)
     

AEM kündigt wichtiges Upgrade für das Earth Networks Total Lightning Network® an

·Lesedauer: 4 Min.

Das verbesserte Netzwerk versetzt Organisationen in die Lage, Blitzaktivitäten mit einer Genauigkeit von unter 100 Metern zu lokalisieren

LONGMONT, Colorado, January 24, 2022--(BUSINESS WIRE)--AEM hat heute das mit Spannung erwartete Update des Earth Networks Total Lightning Network® (ENTLN) angekündigt. Mit erheblichen Verbesserungen bei der Ortungsgenauigkeit und der Effizienz der Blitzerkennung erweitert das ENTLN jetzt die Möglichkeiten der AEM-Kunden, Blitze in Echtzeit zu verfolgen und frühzeitig vor Unwetterereignissen zu warnen, die die öffentliche Sicherheit und die betriebliche Effizienz gefährden könnten.

Die durch Neugestaltung der proprietären ENTLN-Algorithmen erzielten Verbesserungen umfassen folgende Aspekte:

  • Herausragende Genauigkeit von weniger als 100 Metern bei der Blitzortung. Dank der verbesserten Genauigkeit können diejenigen, die für den Schutz von Menschen und Anlagen vor Unwettern verantwortlich sind, in entscheidenden Momenten noch präzisere Entscheidungen treffen.

  • Regionale Erkennungsrate von über 95 %, weltweit werden 30-50 % mehr Blitze erkannt. Dank der höheren Erkennungsleistung verbessert der ENTLN seine branchenführende Zuverlässigkeit.

  • 90%ige Klassifizierungsgenauigkeit für Blitze von der Wolke zum Boden und in der Wolke. Für Kunden, die Entscheidungen basierend auf der Art des Blitzes treffen, stärkt die präzisere Klassifizierung die Fähigkeit, Blitzereignisse zu verfolgen, die für eine bestimmte Situation relevant sind.

Die Blitzdaten von ENTLN sind jetzt in erweiterten Datenformaten verfügbar und können nahtlos in Anwendungen von Drittanbietern übernommen werden, um Wetterereignisse zu untersuchen, Einschläge zu verifizieren und durch Blitze verursachte Schäden zu analysieren. Ergänzt werden diese neuen Netzwerkfunktionen durch einen neu gestalteten Blitzsensor, der die Bereitstellung und Wartung in abgelegenen Umgebungen vereinfacht.

Das neue Blitzangebot ist jetzt in die AEM-Suite der folgenden Anwendungen zur Entscheidungsunterstützung integriert:

  • Sferic-Produkte von Earth Networks – Zum Schutz von Menschenleben und Sachwerten vor Unwettern, einschließlich Blitzen, Stürmen und starken Niederschlägen, bietet die Sferic-Produktlinie über 120 Kartenebenen für die Anzeige der aktuellen Bedingungen und Vorhersagen sowie die Möglichkeit, benutzerdefinierte Warnungen per E-Mail, Textnachricht oder über Push-Benachrichtigungen an eine dazugehörige mobile App zu senden.

  • OneRain Contrail® – Für Hochwasserrisikomanagement und -warnung, Staudammsicherheit und den Betrieb von Talsperren liefert Contrail Blitzinformationen, um die Sicherheit der Ersthelfer zu gewährleisten und stärkere konvektive Stürme zu erkennen, die lokale Sturzfluten und Hochwasserbedingungen verschlimmern können.

  • FTS360 – Für die Überwachung und Eindämmung von Waldbränden integriert FTS360 Sensor- und Stationsdaten, Kamerabilder und Videos, um ein vollständiges Situationsbewusstsein für aktuelle und potenzielle Waldbrände zu schaffen. Die Blitzdaten verbessern die Reaktionszeit, da sie eine frühzeitige Erkennung und Überprüfung potenzieller Waldbrandausbrüche ermöglichen.

„Angesichts der eskalierenden Umweltrisiken und der zunehmenden Auswirkungen von Unwetterereignissen weltweit sind sowohl der öffentliche als auch der private Sektor vermehrt auf Echtzeit-Wetterinformationen angewiesen, um ihre Notfallpläne zu erstellen, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten und Ausfallzeiten zu minimieren", so Mark Miller, Chief Commercial Officer, AEM. „Wir freuen uns, diese Verbesserungen in unser branchenführendes Blitzortungsnetzwerk einzubringen und sicherzustellen, dass Entscheidungsträger Zugang zu den vertrauenswürdigsten und zuverlässigsten Blitzdaten auf dem Markt haben."

„Als einer der ersten Anwender des neuen ENTLN sind wir beeindruckt von der gesteigerten Erkennungseffizienz und Ortungsgenauigkeit, die es dem Australia Total Lightning Network (ATLN) gebracht hat", erklärte Martin Palmer, Managing Director, WeatherZone. „Unsere Lösungen und Einsichten, kombiniert mit diesen Daten, liefern unseren Kunden die operativen Erkenntnisse, die sie benötigen, um agile und sichere Entscheidungen zu treffen. Earth Networks ermöglicht es uns, eine umfassende Lösung für Organisationen und Unternehmen in ganz Australien anzubieten."

Mit über 1.800 Sensoren in 100 Ländern ist das Earth Networks Total Lightning Network das modernste globale Blitznetzwerk der Welt. Seine Fähigkeit, sowohl wolkeninterne als auch Wolke-Erde-Blitze umfassend zu überwachen, ermöglicht die schnelle Erstellung von Unwetterwarnungen, von Blitzen abgeleitete Radaralternativen und die Visualisierung von Gewittern in Echtzeit.

Die neuen Funktionen des Blitznetzwerks sowie die umfassenderen Lösungen von AEM für Umweltrisiken werden ab jetzt bis zum 27. Januar 2022 auf der 102. Jahrestagung der American Meteorological Society (AMS) vorgestellt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie AEM unter https://aem.eco.

Über AEM

AEM vereint weltweit globale Technologieführer, um Gemeinschaften und Organisationen in die Lage zu versetzen, angesichts eskalierender Umweltrisiken zu überleben und zu gedeihen. Durch den Einsatz intelligenter Sensornetzwerke, den Betrieb einer sicheren und skalierbaren Datenverwaltungsinfrastruktur und die Bereitstellung hochwertiger Analysen durch eine Reihe von Endbenutzeranwendungen dient AEM als unverzichtbare Quelle für Umweltinformationen. Diese Technologien fördern positive Ergebnisse, tragen zur Verringerung der Umweltbelastung bei und schaffen eine sicherere Welt. Nähere Informationen finden Sie auf https://aem.eco.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220124005053/de/

Contacts

Anuj Agrawal
Anuj.Agrawal@aem.eco

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.