Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,50
    -11,30 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,1862
    -0,0048 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    29.904,25
    -2.093,14 (-6,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    880,07
    -59,87 (-6,37%)
     
  • Öl (Brent)

    71,56
    +0,52 (+0,73%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Advanced Blockchain AG's Portfoliounternehmen peaq schließt eine EUR 2,5 Millionen Finanzierungsrunde ab und kündigt Plan für Token-Launch an

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: Advanced Blockchain AG / Schlagwort(e): Expansion/Kryptowährung / Blockchain
09.06.2021 / 10:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die peaq Technology GmbH, eine wesentliche Beteiligung der Advanced Blockchain AG (Frankfurt, Primärmarkt Düsseldorf, XETRA: ISIN DE000A0M93V6) hat eine  Finanzierungsrunde über 2,5 Mio. EUR abgeschlossen. Das Wachstumskapital erhält das Berliner Technologieunternehmen von der Beteiligungsgesellschaft Scherzer & Co. AG und Werner Geissler, ehemaliger Vice-Chairman von Procter & Gamble, die als Leadinvestoren die Finanzierungsrunde anführen, sowie von Meteoric VC. Die Advanced Blockchain AG war unterstützend tätig.

Das eingeworbene Kapital wird peaq dafür nutzen, die Entwicklung von Blockchain-Lösungen für Unternehmenskunden noch stärker voranzutreiben. Bestehende Probleme zu lösen, steht dabei immer im Fokus. So etwa auch bei peaq's dezentraler Plattform für die Elektromobilität, die mittels sogenannter Self-Sovereign-Identities (SSI) der Fragmentierung und Reichweitenangst in der Elektromobilität entgegenwirkt. Das Kapital wird darüber hinaus für den Aufbau eines Vertriebs- und Partnerschafts-Teams verwendet, um neue und bestehende Lösungen im großen Maßstab auszurollen.

Die aktuelle Finanzierungsrunde ist Teil eines größeren Finanzierungsvorhabens, das unter der Marke peaq - bestehend aus peaq enterprise und peaq network - stattfindet. peaq enterprise wird die Mittel nutzen, um sich weiterhin auf Blockchain-Lösungen für Unternehmen zu konzentrieren, während das neu angekündigte peaq network für das öffentliche Netzwerk und den zukünftigen Token verantwortlich sein wird.

Wir sind stolz darauf, diese Finanzierungsrunde anzuführen und die Entwicklung dieses hochkompetenten Teams mit seiner zukunftsweisenden Technologie zu begleiten", sagt Investor Georg Issels, Mitglied des Vorstands bei der Scherzer & Co. AG.

Till Wendler, CEO von peaq, erklärt nach Abschluss der Finanzierungsrunde: „Dieses Investment wird es uns ermöglichen, die Enterprise-Lösungen von peaq noch mehr Kunden zur Verfügung zu stellen und so mit unserer Technologie im Internet of Things (IoT) einen wertvollen Beitrag zu leisten und gleichzeitig die Economy of Things voranzutreiben. Wir werden weiterhin unsere Mission verfolgen, unsere Technologie der Gesellschaft noch besser zugänglich zu machen und eine noch stärkere Brücke zwischen der realen Welt und dem Blockchain-Ökosystem zu schlagen."

Peaq steht für eine Zukunft, in der dezentrale Lösungen die Kontrolle zurück in die Hände der Massen legen, die Demokratisierung und Souveränität von Daten stützen und voranbringen. Seit seiner Gründung entwickelt das Team um CEO Till Wendler Lösungen und Infrastruktur, die es Unternehmen ermöglichen, neue, dezentrale Marktlösungen einzuführen, welche optimal auf die Zukunft und die Economy of Things vorbereitet sind.
 

Das öffentliche Netzwerk von peaq

Das neu angekündigte peaq network wird dazu beitragen, die Werte, die von und für peaq's Unternehmenspartner und Kunden geschaffen werden, über das gesamte IoT auszutauschen und damit die Entstehung der "Economy of Things" zu fördern. In der Economy of Things können Geräte, Maschinen und Fahrzeuge alle Arten von Werten autonom, sicher und ohne Zwischenhändler monetarisiert und gehandelt werden. Der Token ist als Transaktionsmittel nicht nur sicher und schnell genug für das IoT und die Economy of Things, sondern ermöglicht auch geringe, berechenbare  Transaktionsgebühren und ist somit besonders unternehmensfreundlich. Ziel ist es, die Unternehmenslösungen von peaq noch effizienter, transparenter und sicherer arbeiten zu lassen und gleichzeitig Interoperabilität und Werteaustausch über die gesamte EoT uneingeschränkt zu ermöglichen. Mit diesem Schritt stellt peaq seine DAGchain-Technologie auch dem Web3-Ökosystem - der dezentralen, nächsten Generation des Internets - zur Verfügung.
 

Wendler: „Was das öffentliche Netzwerk und den Token betrifft: Wir sind davon überzeugt, dass unsere Entscheidung, mit dem Start unseres öffentlichen Netzwerks zu warten, nicht nur aus geschäftsstrategischer Sicht die Richtige war. Sie steht stellvertretend für die ethischen Werte, nach denen wir das Unternehmen aufgebaut haben und in die Zukunft führen werden. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Wochen weitere Informationen dazu bekannt zu geben, sobald die laufende peaq network-Finanzierungsrunde abgeschlossen ist. Wir sind seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig, haben aber eine andere Strategie als die meisten Projekte gewählt: Wir haben uns dafür entschieden, einen realen Wert für Unternehmen zu schaffen, bevor wir ein Mittel zum Austausch dieses Wertes auf den Markt bringen. Mit Fortune-100-Unternehmen wie NTT und einem großen deutschen Automobilkonzern, die auf unsere Technologie vertrauen, glauben wir, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist."
 

Das Wirken des Berliner Unternehmens wird auch auf politischer Ebene registriert: So wurde peaq ausgewählt, am Europäischen GAIA-X moveID-Projekt zum Aufbau einer sicheren, leistungsfähigen und vertrauenswürdigen Dateninfrastruktur für die Mobilität der Zukunft mitzuwirken. Anfang des Jahres wurde peaq als erstes Blockchain-Softwareentwicklungsunternehmen Mitglied im Verband der Automobilindustrie (VDA).
 

Über peaq

peaq ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen für die Entwicklung von Blockchain-Infrastruktur und -Lösungen. Das Technologieunternehmen begleitet die Entwicklung vom Internet of Things (IoT) zur Economy of Things (EoT). Dabei stellt es hochleistungsfähige DAGchain-Technologie und Werkzeuge für Unternehmen bereit, um dezentrale Lösungen und Plattformen zu bauen, einzuführen und zu skalieren. Mithilfe der peaq-Technologie können Kunden ihre Kosten drastisch reduzieren, neue Einnahmequellen schaffen und Prozesse automatisieren, während die Systeme schneller und sicherer werden. peaq enterprise richtet sich an Geschäftskunden und ist der Unternehmenszweig, der die Entwicklung im öffentlichen Netzwerk - dem peaq network - vorantreibt.
 

Mehr Informationen unter www.peaq.io , https://www.linkedin.com/company/peaq-technology/  und https://twitter.com/peaqtechnology 

Die Advanced Blockchain AG wird in Zukunft weitere Details und Updates über den Start des peaq-Netzwerks bereitstellen und freut sich darauf, peaq weiter wachsen zu sehen.

Weitere Informationen über die Advanced Blockchain AG und peaq finden Sie auf den jeweiligen Websites, https://www.advancedblockchain.com und https://www.peaq.io.

Peaq Pressekontakt:
Max Thake
pr@peaq.io


09.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Advanced Blockchain AG

Scharnhorststraße 24

10115 Berlin

Deutschland

Telefon:

+4930403669510

Fax:

030403669511

E-Mail:

info@advancedblockchain.com

Internet:

www.advancedblockchain.com

ISIN:

DE000A0M93V6

WKN:

A0M93V

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1206056


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.