Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.342,94
    +73,31 (+0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Adler Group S.A. mit solider operativer Entwicklung im ersten Quartal 2022

DGAP-News: Adler Group S.A. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Adler Group S.A. mit solider operativer Entwicklung im ersten Quartal 2022
30.05.2022 / 18:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Adler Group S.A. mit solider operativer Entwicklung im ersten Quartal 2022

  • Flächenbereinigtes Mietwachstum (Like-for-like, LFL) in Höhe von 2,1 % im Vergleich zum Vorjahresquartal, Leerstandrate bleibt mit 1,2 % auf sehr niedrigem Niveau

  • Nettomieterträge im ersten Quartal bei 77,1 Mio. EUR; FFO 1 beträgt 29,7 Mio. EUR

  • Starke Liquiditäts-Ausstattung mit 760 Mio. EUR zum Quartalsende

  • Umsetzung der Portfolioverkäufe im Plan, 97 % der Immobilien aus dem Verkauf an KKR wurden nach dem Closing übertragen

  • Bestätigung der Guidance FY 2022 mit Nettomieterträgen zwischen 203 Mio. und 212 Mio. EUR und FFO 1 zwischen 73 Mio. und 76 Mio. EUR

Luxemburg, 30. Mai 2022: Die Adler Group S.A. („Adler Group“) berichtet über eine solide operative Entwicklung in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2022. Während die signifikant reduzierte Größe des Portfolios entsprechend niedrigere Werte bei den Funds from Operations (FFO 1) und beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) aus Vermietung nach sich zog, legte die aus Vermietungsaktivitäten erzielte EBITDA-Marge im Vergleich zum ersten Quartal 2021 zu. „Mit den in den vergangenen Monaten realisierten Portfolio-Transaktionen haben wir die Ertragskraft und die Substanz unseres Bestandsportfolios klar verbessert“, kommentiert Thierry Beaudemoulin, CEO der Adler Group.

Im ersten Quartal 2022 zeigte sich erneut eine starke Entwicklung des Bestandsportfolios. Die Nettomieterträge betrugen 71,1 Mio. EUR. Im Vergleich zum Wert aus dem gleichen Zeitraum des Vorjahres in Höhe von 84,3 Mio. EUR ist zu berücksichtigen, dass das Portfolio heute deutlicher kleiner ist. Der Verkauf von rund 15.500 Wohneinheiten an die LEG war bereits Ende 2021 vollständig abgeschlossen. Der Verkauf weiterer 14.400 Einheiten an KKR/Velero ist per 30. Mai 2022 bereits zu 97 % abgeschlossen, was auf die Nettomieterträge im ersten Quartal 2022 aber noch keine Auswirkungen gehabt hat.

Die Funds from Operations aus der Vermietung (FFO 1) lagen bei 29,7 Mio. EUR und waren damit ebenfalls verkaufsbedingt niedriger als im ersten Quartal des Vorjahres (32,3 Mio. EUR). Daraus resultiert ein FFO 1 je Aktie in Höhe von 0,25 EUR (Q1 2021: 0,28 EUR).

Das EBITDA aus der Vermietung ging von 54,2 Mio. EUR im ersten Quartal 2021 auf 48,6 Mio. EUR in den ersten drei Monaten 2022 zurück. Demgegenüber spiegelt sich die Portfolio-Optimierung in einer auf 68,5 % gestiegenen EBITDA-Marge wider (Q1 2021: 64,3 %).

Die monatliche Durchschnittsmiete im Vermietungsportfolio[1] stieg zum Berichtsstichtag leicht auf 7,46 EUR pro Quadratmeter, was einem flächenbereinigten Mietwachstum auf 12-Monats-Basis von 2,1 % entspricht. Die Leerstandrate war mit 1,2 % zum 31. März 2022 weiterhin auf historisch niedrigem Niveau (31. Dezember 2021: 1,1 %).

Im 12-Monatsvergleich stieg die Bewertung des Portfolios auf flächenbereinigter Basis um 8,6 % an. Der Fair Value des Portfolios lag bei 3.060 EUR pro Quadratmeter und damit 58 % höher als noch ein Jahr zuvor. Hier spiegelt sich die gestiegene Qualität des Bestandsportfolios nach den getätigten Verkäufen wider. Insgesamt realisierte Adler im Bestandsportfolio im ersten Quartal 2022 einen Bewertungsgewinn in Höhe von 79 Mio. EUR.

Im ersten Quartal 2022 wurden die Condominium- bzw. Forward Sale-Projekte „Dreizeit – Wohnen an der Villa Berg“ in Stuttgart und „Magnolia (Dessauer Str.)“ in Leipzig und mit einem Volumen von 71 Mio. EUR (GAV) nach Fertigstellung an die Käufer übergeben.

Zum 31. März 2022 betrug der Fair Value des gesamten Portfolios der Adler Group einschließlich der Projektentwicklungen 10,1 Mrd. EUR (Jahresende 2021: 10,0 Mrd. EUR). Der EPRA NTA lag zum 31. März 2022 bei 4.198 Mio. EUR bzw. 35,75 EUR pro Aktie im Vergleich zu 4.269 Mio. EUR oder 36,33 EUR je Aktie zum 31. Dezember 2021.

Dank weiterer Zuflüsse aus den Portfoliotransaktionen hat sich die Liquiditätsausstattung der Adler Group innerhalb des ersten Quartals um mehr als 200 Mio. EUR auf 760 Mio. EUR zum 31. März 2022 erhöht.

Der Verschuldungsgrad (Loan-to-Value, LTV) der Adler Group stieg leicht auf 52,0 % an (Jahresende 2021: 50,9 %). Bislang hat die Adler Group mehr als die Hälfte der im Jahr 2022 auslaufenden Fremdfinanzierungen planmäßig zurückgeführt oder verlängert. Das schließt die im April 2022 fällig gewordene Anleihe der Adler Real Estate im Volumen von 400 Mio. EUR ein.

Ausblick 2022 bestätigt: Nettomieterträge in der Größenordnung von 203 Mio. bis 212 Mio. EUR

Nach den signifikanten Veräußerungen aus dem Bestandsportfolio erwartet die Adler Group für das Gesamtjahr 2022 Nettomieterträge in der Größenordnung von 203 Mio. bis 212 Mio. EUR und ein FFO 1 in der Spanne zwischen 73 Mio. und 76 Mio. EUR.

Telefonkonferenz und Webcast

Ein Webcast und eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren findet am Dienstag, den 31. Mai 2022 um 11 Uhr statt.

BITTE NUTZEN SIE DEN FOLGENDEN LINK FÜR DEN WEBCAST:
https://event.choruscall.com/mediaframe/webcast.html?webcastid=28WbUBRP

Kontakt

Investor Relations:
T +352 278 456 710
F +352 203 015 00
E investorrelations@adler-group.com

[1] Kernbestandsportfolio exklusive zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte.


30.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Adler Group S.A.

1B Heienhaff

1736 Senningerberg

Luxemburg

Telefon:

+352 278 456 710

Fax:

+352 203 015 00

E-Mail:

investorrelations@adler-group.com

Internet:

www.adler-group.com

ISIN:

LU1250154413

WKN:

A14U78

Indizes:

SDAX, FTSE EPRA/NAREIT Global Index, FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Index, FTSE EPRA/NAREIT Germany Index

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, Börse Luxemburg, SIX

EQS News ID:

1364543


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.