Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.035,65
    -150,29 (-1,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.697,07
    -44,44 (-1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.905,68
    -748,91 (-2,29%)
     
  • Gold

    1.813,30
    -5,60 (-0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0502
    -0,0053 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    27.612,28
    -1.163,95 (-4,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    647,99
    -22,69 (-3,38%)
     
  • Öl (Brent)

    110,43
    -1,97 (-1,75%)
     
  • MDAX

    29.160,47
    -210,03 (-0,72%)
     
  • TecDAX

    3.049,85
    -60,69 (-1,95%)
     
  • SDAX

    13.232,09
    -147,86 (-1,11%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.459,32
    -59,03 (-0,79%)
     
  • CAC 40

    6.366,02
    -64,17 (-1,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.610,75
    -373,77 (-3,12%)
     

Adidas stellt Zahlen für erstes Quartal vor

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Inmitten erheblicher weltwirtschaftlicher Probleme stellt der fränkische Sportartikelhersteller Adidas <DE000A1EWWW0> am Freitag (7.30 Uhr) die Zahlen für das erste Quartal vor. Die Geschäfte der weltweiten Nummer zwei der Branche werden unter anderem von der Corona-Politik auf dem wichtigen chinesischen Markt und vom Krieg in der Ukraine negativ beeinflusst.

Investoren hatten für 2022 eigentlich auf eine steile Erholungskurve nach den pandemiebedingten Problemen des Vorjahres gehofft. Die Adidas-Aktie verlor aber seit Sommer vergangenen Jahres deutlich. Die inzwischen erfolgte Trennung von Problem-Tochter Reebok zum Verkaufspreis von 2,1 Milliarden Euro konnte das nicht aufhalten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.