Deutsche Märkte geschlossen

Adidas löst KfW-Kredit ab und sichert sich frisches Geld

·Lesedauer: 1 Min.

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas <DE000A1EWWW0> hat einen sogenannten Konsortialkredit der staatlichen KfW-Bank zurückgezahlt, der zur Überbrückung der Corona-Krise aufgenommen worden war. Der Kredit in Höhe von 500 Millionen Euro sei bereits im Oktober inklusive Zinsen getilgt worden, teilte Adidas am Dienstag in Herzogenaurach mit. Ein Bankenkonsortium unter Beteiligung der staatlichen Förderbank hatte Adidas einen Kreditrahmen von drei Milliarden Euro gewährt, um über die Corona-Phase hinwegzukommen.

Zeitgleich mit der Rückzahlung hat Adidas nach eigenen Angaben einen weiteren Kredit in Höhe von 1,5 Milliarden Euro von einer Gruppe von Banken zugesichert bekommen. Unter den neuen Kreditgebern seien die Deutsche Bank und die britische HSBC als Konsortialführer.

"Der KfW-Kredit hat es uns ermöglicht, die Ausnahmesituation, die durch die Coronavirus-Pandemie entstanden ist, zu überbrücken und das Unternehmen im Sinne unserer knapp 60 000 Mitarbeiter und unserer Partner sicher durch die Krise zu führen. Für ihre schnelle Hilfe danken wir der Bundesregierung ausdrücklich", sagte Adidas-Finanzvorstand Harm Ohlmeyer.