Deutsche Märkte geschlossen

Additive Manufacturer Green Trade Association stellt ersten Executive Director ein

AMGTA propagiert die ökologischen Vorteile der AM in Schlüsselindustrien und in der breiten Öffentlichkeit

Die Additive Manufacturer Green Trade Association (AMGTA), eine neue ökologische Handelsgruppe, die zur Förderung der additiven Fertigung gegründet wurde, hat heute bekanntgegeben, dass sie Sherry Handel als ersten Executive Director eingestellt hat. Die AMGTA wurde im November 2019 ins Leben gerufen, um die ökologischen Vorteile der additiven Fertigung (Additive Manufacturing, AM) gegenüber herkömmlichen Fertigungsmethoden zu propagieren. Die AMGTA ist eine nichtgewerbliche, unabhängige Organisation, die jedem Hersteller in der additiven Fertigung oder Branchenbeteiligten offensteht, der bestimmte Kriterien im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit von Produktion oder Prozessen erfüllt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200303006110/de/

Sherry Handel, Executive Director, Additive Manufacturer Green Trade Association (Photo: Business Wire)

Nach eingehender Suche über eine Personalvermittlungsfirma wurde Frau Handel Ende Februar 2020 eingestellt, um den gemeinnützigen Wirtschaftsverband zu leiten. „Wir freuen uns enorm, dass Sherry mit dabei ist, und freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit ihr und unseren Gründungsmitgliedern in der Branche beim Ausbau der Grundlagen der AMGTA", sagte Brian Neff, Vorstandsvorsitzender des AMGTA-Vorstands. „Sherry ist mit ihrem Machergeist und ihren Kompetenzen im Nonprofit-Management – in Verbindung mit jahrelanger Erfahrung mit Ausbau und Erweiterung von Startup-Unternehmen – in einer guten Position für die Leitung unseres Wirtschaftsverbands in der Zukunft. Wir haben die AMGTA gegründet, da wir uns in der additiven Fertigung zu sehr auf die Kosten- und Zeitvorteile der Technologie konzentrieren und die tatsächlichen Umweltvorteile der additiven Fertigung gegenüber herkömmlichen Herstellungsmethoden nicht berücksichtigen. Zu diesen Vorteilen gehören ein verbesserter Gebrauchswert für die Endanwendung und eine verbesserte industrielle Ökologie des Herstellungsprozesses selbst. Das Ziel der AMGTA ist es, das Bewusstsein für diese Vorteile in den Endmarktsegmenten zu schärfen, um die Akzeptanz der Technologie zu beschleunigen. Sherry bringt das Talent, die Leidenschaft für Nachhaltigkeit sowie den Hintergrund und die Erfahrung mit, die erforderlich sind, um den Auftrag der AMGTA umzusetzen und das Unternehmen zu vergrößern. Während ihrer kurzen Zeit hier ist sie wirklich schon voll durchgestartet."

Frau Handel ist eine preisgekrönte Führungspersönlichkeit, die konzentriert darauf hinarbeitet, Nonprofit-Management, Unternehmergeist und ehrenamtlicher Arbeit zu bedeutendem Einfluss zu verhelfen. Sie hat Erfahrung auf der Vorstandsebene mit der Skalierung gemeinnütziger Organisationen, die im Bereich Bildung und Schulungen für Nachhaltigkeit und Tech tätig sind. Frau Handel ist Mitgründerin und ehemalige Chief Operating Officer von Energy Harvesters LLC, einem Cleantech-Startup, das den Walking Charger™ entwickelt. Mit diesem patentierten Gerät können Smartphones und Akkus anderer mobiler Geräte beim Gehen aufgeladen werden. Sie hat einen B. Sc. in Betriebswirtschaft von der Northeastern University und hat Nachhaltigkeit an der University of Vermont und am Boston Architectural College studiert.

Als Executive Director der AMGTA wird sich Frau Handel darauf konzentrieren, Öffentlichkeit und Branche über die möglichen ökologischen Vorteile der additiven Fertigung zu informieren, die Einführung der additiven Fertigung als Alternative zur herkömmlichen Fertigung propagieren, Erfolgsmethoden für die herkömmliche Fertigung entwickeln und die Mitglieder der Organisation bei der Erweiterung ihrer Unternehmen und der Gewinnung neuer Kunden unterstützen. Unter der Leitung von Frau Handel wird sich die AMGTA an Marketing- und Werbekampagnen beteiligen, Studien finanzieren und durchführen und die Ergebnisse veröffentlichen sowie die Mitgliederzahlen vergrößern.

Der erste öffentliche Auftritt von Frau Handel als Executive Director der AMGTA wird auf der RAPID + TCT, der größten Veranstaltung Nordamerikas für additive Fertigung, sein. Diese wird am 21. April 2020 im Anaheim Convention Center in Anaheim, Kalifornien stattfinden. Handel wird hier das Thought Leadership Panel mit dem Titel „Additive Manufacturing and Green Manufacturing a Crucial Partnership" („Additive und ökologische Fertigung: eine entscheidende Partnerschaft") moderieren.

Über die AMGTA. Die AMGTA ist eine nichtgewerbliche, unabhängige Organisation, die jedem Hersteller oder Branchenbeteiligten offensteht, der die folgenden grundlegenden Kriterien erfüllt:

  1. Hat eine signifikante Investition in Wachstum und endgültigen Erfolg der AM-Branche getätigt.
  2. Hat von sich aus interne Richtlinien in Bezug auf Abfallreduzierung und betriebliche Nachhaltigkeit verabschiedet.
  3. Ist ein Mitglied des Green Business Bureau oder einer ähnlichen Zertifizierungsstelle.
  4. Ist bereit, sich aktiv an der Weiterentwicklung und der nichtgewerblichen Propagierung der Umweltvorteile durch additive Fertigung auf Endmärkten und in der Öffentlichkeit zu beteiligen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200303006110/de/

Contacts

Sherry Handel über +1 954 308 0888 oder auf www.amgta.org