Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.571,87
    +140,32 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    29.164,58
    -96,23 (-0,33%)
     
  • BTC-EUR

    19.868,37
    -206,96 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    437,31
    -21,83 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.821,86
    +18,93 (+0,18%)
     
  • S&P 500

    3.649,11
    -5,93 (-0,16%)
     

Additive Manufacturer Green Trade Association stellt neue Mitglieder vor

·Lesedauer: 4 Min.

Fünf weitere Organisationen verpflichten sich zur Förderung der Nachhaltigkeit im Bereich AM

HOLLYWOOD, Florida, USA, February 02, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die Additive Manufacturer Green Trade Association (AMGTA), ein globaler Branchenverband, der gegründet wurde, um die ökologischen Vorteile der additiven Fertigung (3D-Druck oder Additive Manufacturing bzw. kurz AM) zu fördern, gab heute bekannt, dass fünf weitere führende AM-Unternehmen der Handelsgruppe beigetreten sind, um die Nachhaltigkeit im Bereich AM voranzutreiben. Damit steigt die Zahl der Mitglieder auf 40.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220125006203/de/

(Graphic: Business Wire)

Neues Gründungsmitglied der AMGTA ist Höganäs, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für den Metallpulverdruck mit Produktionslegierungen für alle bestehenden Drucktechnologien und einer jährlichen Gesamtkapazität von über 500.000 Tonnen Metallpulver, die in 17 strategisch günstig positionierten Anlagen in 11 Ländern hergestellt werden. Höganäs wird neben den bestehenden Gründungsmitgliedern Desktop Metal, einem führenden Unternehmen im Bereich der Massenproduktion von additiven Fertigungslösungen (AM), Divergent Technologies, dem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Entwicklung, Druck und Montage von optimierten und nachhaltigen Fahrzeugstrukturen unter Verwendung eines vollständig adaptiven End-to-End-Produktionssystems, QC Laboratories, einem hochmodernen Labor für zerstörungsfreie Prüfungen mit Schwerpunkt auf AM-Komponenten, Sintavia, einem Entwickler und 3D-Drucker fortschrittlicher Antriebs- und thermodynamischer Systeme für Flug- und Startkunden, Stratasys, einem weltweit führenden Anbieter von 3D-Drucklösungen aus Polymeren für Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Konsumgüterindustrie und Gesundheitswesen und Taiyo Nippon Sanso Corporation (ein Unternehmen der Nippon Sanso Holdings Corporation), einem Lieferanten stabiler Industriegase für eine weltweite Vielzahl von Branchen tätig sein. Diese Gründungsmitglieder bestimmen die strategische Ausrichtung der AMGTA, führen Aufsicht über die Governance und erwägen künftige Forschungsprojekte, über deren Beauftragung die Mitglieder abstimmen können.

Die folgenden Unternehmen treten der AMGTA als neue teilnehmende Mitglieder bei: Arkema, ein Pionier und Branchenführer im Bereich Hochleistungsmaterialien für den 3D-Druck, der weiterhin innovative und nachhaltige neue Materiallösungen für alle wichtigen 3D-Drucktechnologien anbietet, Flam3D, die unabhängige Plattform für alle im 3D-Druck und in der additiven Fertigung tätigen Akteure in Belgien und den Niederlanden, Massivit 3D, der führende Anbieter von 3D-Hochgeschwindigkeits-Großdrucksystemen für eine Reihe von Branchen und von Innovationen zur Erweiterung der Materialoptionen für größere Formate und das UK National Centre for Additive Manufacturing (NCAM) mit Sitz im Manufacturing Technology Centre (MTC) in Coventry, das Unternehmen bei der Gestaltung ihrer AM-Strategie, der Entwicklung ihrer AM-Produkte und -Prozesse und der Einführung von AM in die Produktion unterstützt.

Diese neuen Mitgliedsunternehmen werden neben den bereits bestehenden Mitgliedsunternehmen 3D Metalforge, 3D Systems, 3YOURMIND, 6K, Aachen Center for Additive Manufacturing (ACAM), AMEXCI, AMT, BASF 3D Printing Solutions, Danish AM Hub, DyeMansion, EOS, Fraunhofer Institute for Laser Technology (ILT), GE Additive, HP, Hyperion Metals, Kurtz Ersa, Materialise, National Manufacturing Institute Scotland, NatureWorks, Nexa3D, Rusal America, Siemens Digital Industries Software, SLM Solutions, Stryker, Tekna Advanced Materials, The Barnes Global Advisors, Trane Technologies und TRUMPF nunmehr ebenfalls dem Verband angehören.

„Ich freue mich, Höganas offiziell als neues Gründungsmitglied willkommen zu heißen, ebenso wie jede andere unserer neuen teilnehmenden Mitgliedsorganisationen", sagte Sherry Handel, Executive Director der AMGTA. „Unser angesehenes globales Handelskonsortium verpflichtet sich, unsere Mission zu unterstützen und bietet eine solide Grundlage für unsere Weiterentwicklung und strategische Investition in Forschungsprojekte zur ökologischen Nachhaltigkeit bei additiver Fertigung. Ich freue mich darauf, mit den einzelnen Mitgliedern zusammenzuarbeiten und die AMGTA als die Schlüsselressource der Branche auszubauen, um die Nachhaltigkeit in der AM-Industrie voranzutreiben."

Über die AMGTA. Die AMGTA wurde im November 2019 ins Leben gerufen, um die ökologischen Vorteile der additiven Fertigung (3D-Druck oder Additive Manufacturing bzw. kurz AM) gegenüber herkömmlichen Fertigungsmethoden zu propagieren. Die AMGTA ist eine nicht gewerbliche, unabhängige Organisation, die jedem Hersteller oder Interessenvertreter in der additiven Fertigung offensteht, der bestimmte Kriterien im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit von Produktion oder Prozessen erfüllt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sherry Handel, unter +1 954 308 0888 oder besuchen Sie www.amgta.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220125006203/de/

Contacts

Sherry Handel, +1 954 308 0888