Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.090,21
    -470,71 (-1,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Adagio Therapeutics schließt Partnerschaft mit Biocon Biologics, um Patienten in Indien und ausgewählten aufstrebenden Märkten leistungsstarke und breit neutralisierende Antikörpertherapien gegen COVID-19-verfügbar zu machen

·Lesedauer: 5 Min.

WALTHAM, Massachusetts, July 27, 2021--(BUSINESS WIRE)--Adagio Therapeutics, Inc., ein klinisch forschendes Biopharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Antikörperlösungen für Infektionskrankheiten mit Pandemiepotenzial konzentriert, meldete heute eine Partnerschaftsvereinbarung mit Biocon Biologics Ltd., um die anhaltende COVID-19-Krise in Südasien zu bekämpfen. Biocon Biologics Ltd. ist ein vollumfänglich integrierter Anbieter von Biosimilars und eine Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Biopharmaunternehmens Biocon Ltd. (BSE Code: 532523, NSE: BIOCON). Gemäß der Vereinbarung wird Adagio Materialien und Knowhow zur Verfügung stellen, mit denen Biocon eine auf ADG20 basierende Antikörpertherapie in Indien und weiteren ausgewählten aufstrebenden Märkten herstellen und vermarkten kann.

ADG20, der führende Produktkandidat von Adagio, wurde als leistungsstarker, lang wirkender und breit neutralisierender Antikörper für die Behandlung und Prävention von COVID-19 als Monotherapie oder Kombinationswirkstoff konzipiert. Im Gegensatz zu anderen auf Antikörpern basierenden Therapien, die speziell auf SARS-CoV-2 abzielen, hat ADG20 in nicht-klinischen Studien die Fähigkeit zur Neutralisierung von SARS-CoV-2 bewiesen, darunter auch besorgniserregende Varianten, sowie einer breit gefächerten Palette anderer SARS-ähnlicher Viren. ADG20 wird derzeit in zwei separaten globalen klinischen Studien der Phase 2/3 untersucht: die Studie STAMP zur Prüfung von ADG20 für die Behandlung nicht hospitalisierter COVID-19-Patienten und die Studie EVADE zur Prüfung von ADG20 zur Prävention von COVID-19.

„Diese Partnerschaft unterstreicht das Engagement beider Unternehmen für die Zusammenarbeit, um die Gesundheit der Menschen weltweit in signifikantem Maß zu verbessern", so Dr. Tillman Gerngross, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Adagio. „Bei Adagio haben wir viel Zeit darauf verwendet, in unserem globalen Kampf gegen COVID-19 ein hoch differenziertes Molekül zu entwickeln. Unsere Erfolgsbewertung konzentrierte sich von Anfang an darauf, wie viele Menschenleben wir damit berühren können. Wir gehen davon aus, dass diese Partnerschaft einen sehr hohen Platz auf der „Lebensberührungsskala" einnehmen wird, der Aspekt, der uns bewegt hat, diese Vereinbarung abzuschließen. Und vor allem werden die ausgedehnten Herstellungskompetenzen von Biocon eine großtechnische Produktion ermöglichen. Damit kann dieses potenziell lebensrettende Arzneimittel Millionen Menschen zur Verfügung gestellt werden, die andernfalls keinen Zugang zu einer derartigen Therapie hätten."

„In der ersten Jahreshälfte waren wir Zeugen einer der schlimmsten menschlichen Tragödien in Indien und dem südlichen Asien, verursacht durch COVID-19", erklärte Kiran Mazumdar-Shaw, Executive Chairperson von Biocon. „Als Unternehmen sind wir der Ansicht, dass die Pharmabranche eine humanitäre Verpflichtung hat, den Patienten zu helfen, die Hilfe benötigen. Wir haben Dutzende von potenziellen Molekülen angeschaut und nach der Prüfung der Daten zu ADG20 waren wir davon überzeugt, dass es sich hier um einen differenzierten Antikörper handelt, der potenziell in der Lage ist, nicht nur das heutige Virus und seine Varianten, sondern auch künftige SARS-ähnliche Viren zu bekämpfen. Es hat sich deutlich gezeigt, dass dieses Virus ein endemisches Potenzial besitzt, und Adagio ist der ideale Partner, um die globalen Bemühungen zur Behandlung und Prävention von COVID-19 in signifikantem Maß voranzutreiben. Wir wollen in kurzer Zeit einen Antikörper auf den Markt bringen, der wirksam, sicher und vor allem für Millionen von Menschen, die ihn brauchen, erschwinglich ist."

Im Rahmen der Partnerschaft erhält Biocon die Rechte auf die Herstellung und Vermarktung einer Antikörpertherapie in Indien und weiteren ausgewählten Märkten, basierend auf dem für ADG20 entwickelten kommerziellen Verfahren. Außerdem erhält Biocon auch Zugang zu den Daten aus den von Adagio durchgeführten laufenden klinischen Phase-2/3-Studien zu ADG20 und zu dessen erwartetem Antragspaket für die Notfallnutzung sowie zu Zulassungsanträgen, um die Zulassung oder Notfallzulassung in Indien und anderen ausgewählten aufstrebenden Märkten zu unterstützen. Die finanziellen Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben.

Über ADG20
ADG20, ein monoklonaler Antikörper, der auf SARS-CoV-2 und verwandte Coronaviren abzielt, wird zur Prävention und Behandlung von COVID-19, der von SARS-CoV-2 verursachten Erkrankung, entwickelt. ADG20 wurde als Antikörper mit hoher Wirksamkeit und lang anhaltender, umfassender Neutralisierungsfähigkeit zur Behandlung und Prävention von SARS-CoV-2 und weiteren Gruppe-1-Sarbecoviren konzipiert, indem auf ein besonders konserviertes Epitop in der Rezeptorbindungsdomäne abgezielt wird. In präklinischen Studien zeigte ADG20 eine breite Neutralisierungswirksamkeit gegenüber dem ursprünglichen SARS-CoV-2-Stamm sowie bekannten, besorgniserregenden Varianten. ADG20 kann die virale Replikation und anschließende Erkrankungen möglicherweise durch eine Reihe von Wirkmechanismen beeinflussen, darunter die direkte Blockade des Eindringens des Virus in die Wirtszelle (Neutralisierung) und Eliminierung infizierter Wirtszellen durch Fc-vermittelte inhärente immunologische Effektormechanismen. ADG20 wird in hohen Konzentrationen formuliert und ermöglicht somit die intramuskuläre Verabreichung. ADG20 wurde für eine lange Halbwertszeit mit dem Ziel konzipiert, schnellen und dauerhaften Schutz zu bieten. Adagio treibt die Entwicklung von ADG20 durch mehrere klinische Studien auf weltweiter Ebene voran.

Über Adagio Therapeutics
Adagio ist ein klinisch forschendes Biopharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Antikörperlösungen für Infektionskrankheiten mit Pandemiepotenzial konzentriert. Das Antikörperportfolio des Unternehmens konnte mithilfe der branchenführenden Antikörperentwicklungsfähigkeiten von Adimab optimiert werden und soll Patienten und Klinikern eine leistungsstarke Kombination aus Wirksamkeit, Umfang, dauerhaftem Schutz (durch Verlängerung der Halbwertszeit), Produzierbarkeit und Erschwinglichkeit zur Verfügung stellen. Das Portfolio von Adagio an SARS-CoV-2-Antikörpern umfasst mehrere nicht konkurrierende, breit neutralisierende Antikörper mit unterschiedlichen Bindungsepitopen, angeführt von ADG20. Adagio hat sich Produktionskapazitäten für die Herstellung von ADG20 bei externen Vertragsherstellern bis zum Abschluss von klinischen Studien und - im Fall der Zulassung durch die Aufsichtsbehörden - bis zur Markteinführung gesichert. Weitere Informationen finden Sie unter www.adagiotx.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210727005507/de/

Contacts

Adagio:
Ansprechpartner für Medien:
Dan Budwick, 1AB
Dan@1abmedia.com

Ansprechpartner für Investoren:
Monique Allaire, THRUST Strategic Communications
monique@thrustsc.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.