Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    13.762,93
    -244,83 (-1,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.611,14
    -79,60 (-2,16%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • Gold

    1.838,80
    +22,90 (+1,26%)
     
  • EUR/USD

    1,0554
    +0,0088 (+0,8443%)
     
  • BTC-EUR

    28.115,95
    -130,21 (-0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    659,47
    -11,21 (-1,67%)
     
  • Öl (Brent)

    106,01
    -3,58 (-3,27%)
     
  • MDAX

    28.698,67
    -402,81 (-1,38%)
     
  • TecDAX

    2.998,70
    -42,98 (-1,41%)
     
  • SDAX

    12.995,60
    -196,04 (-1,49%)
     
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.265,25
    -172,84 (-2,32%)
     
  • CAC 40

    6.229,51
    -123,43 (-1,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     

ADAC: Benzin teurer - Diesel günstiger

Zapfsäule an einer Tankstelle (AFP/MIGUEL MEDINA) (MIGUEL MEDINA)

Der Benzinpreis an Deutschlands Tankstellen ist im Vergleich zur vergangenen Woche weiter gestiegen - Diesel hingegen ist günstiger geworden. Ein Liter Super E10 kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt 2,036 Euro, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Das sind 3,4 Cent mehr als am vergangenen Mittwoch. Der Dieselpreis sank um 2,6 Cent auf 2,049 Euro pro Liter.

Die Preisdifferenz zwischen beiden Sorten habe sich damit deutlich verringert, erklärte der ADAC: Aktuell sei Diesel noch um 1,3 Cent teurer als Super E10, am 10. März habe die Differenz noch bei knapp zwölf Cent gelegen. Der Energiesteuersatz bei Benzin liege bei 65,45 Cent je Liter, bei Diesel lediglich bei 47 Cent.

Der ADAC kritisierte, die Spritpreise seien "weiter stark überteuert". Die Rahmenbedingungen für die Bildung der Kraftstoffpreise wie der Rohölpreis und der Dollarkurs seien etwa Anfang März insgesamt vergleichbar mit den aktuellen gewesen - damals habe der Preis für einen Liter Benzin aber bei 1,83 Euro gelegen und für einen Liter Diesel 1,76 Euro.

ilo/hcy

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.