Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    15.160,24
    -10,54 (-0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.992,27
    -10,52 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,34 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.791,80
    +7,50 (+0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,2050
    +0,0041 (+0,34%)
     
  • BTC-EUR

    48.194,04
    +2.026,53 (+4,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.490,54
    +85,23 (+6,07%)
     
  • Öl (Brent)

    65,21
    -0,42 (-0,64%)
     
  • MDAX

    32.344,51
    -192,23 (-0,59%)
     
  • TecDAX

    3.389,46
    -46,38 (-1,35%)
     
  • SDAX

    15.912,81
    -156,03 (-0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.048,96
    +9,66 (+0,14%)
     
  • CAC 40

    6.334,83
    -4,64 (-0,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     

Achiko AG gibt die Jahresergebnisse zum 31. Dezember 2020 bekannt

·Lesedauer: 7 Min.

Achiko AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

28.04.2021 / 06:45 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Achiko AG gibt die Jahresergebnisse zum 31. Dezember 2020 bekannt

- 2020 war ein Jahr voller Wagemut, Entschlossenheit und Wandel

- Die Kompetenzen wurden mit einem neu ausgerichteten Executive Committee und mit der Einrichtung eines Advisory Boards gestärkt

- Das Finanzergebnis war von der strategischen Verschiebung von Fintech zu Healthtech geprägt

- Anpassung der Jahresrechnung 2019

Zürich, 28. April 2021 - Achiko AG (SWX: ACHI, ISIN CH0522213468) gibt ihr Finanzergebnis zum 31. Dezember 2020 sowie die in der Zwischenzeit erzielten Fortschritte bekannt. Die Generalversammlung der Aktionäre wird am 26. Mai 2021 abgehalten.

Das Jahr 2020 war eines voller Wagemut, Entschlossenheit und Wandel. Die Umsiedelung im Juni 2020 von den Cayman Islands in die Schweiz, einem führenden Land in den Bereichen Gesundheits- und Medizinaltechnologie, war ein bedeutender Entschluss für das Unternehmen, auch über die operativen Veränderungen hinaus.

Mit dem Auftauchen von Covid-19 hat Achiko den Bedarf für ein diagnostisches Test- und Verwaltungssystem erkannt, das regelmässig oder auch täglich eingesetzt werden kann. Das Unternehmen hat deshalb schnell die sich bietende Gelegenheit ergriffen, die Verbreitung des Virus einzudämmen, damit die Menschen so schnell wie möglich in ihre Leben vor der Pandemie zurückkehren können. Durch die Nutzung des bestehenden Fintech-Know-How hat sich Achiko zu einer Healthtech-Firma wandeln können. Die Gründung von AptameX, fokussiert auf die Entwicklung von kostengünstigen, nichtinvasiven speichelbasierten diagnostischen Tests für Covid-19 und anderen Krankheitserregern, wurde mit einer optimalen Umnutzung der mobilen App-Plattformtechnologie realisiert, dem digitalen Passportservice Teman Sehat (Health Buddy).

AptameX ist ein kostengünstiger und einfach zu skalierender diagnostischer Test, der auf DNA-Aptamer-Technologie basiert und Resultate in kurzer Zeit vorlegt. Die Testerfahrung ist vergleichbar mit Zähneputzen. Das Unternehmen schliesst aktuell die behördlichen Zulassungen ab, welche die Vermarktung der AptameX-Technologie später im laufenden Jahr erlauben, und treibt die Gründung von PT Achiko Medika Indonesia voran. PT Achiko Medika Indonesia ist ein Joint Venture-Unternehmen, das AptameX-Tests in Indonesien produzieren und vermarkten wird.

Teman Sehat wurde im Juni 2020 in South Tangerang und Pekanbaru, Indonesien mit Genehmigung der indonesischen Regierung lanciert und hat per 31. Dezember 2020 200'000 registrierte Benutzer. Achiko hat ein provisorisches Patent angemeldet und hält exklusive kommerzielle Rechte an der darunterliegenden Technologie.

Gestärkte Expertise

Achiko hat seine Kompetenzen gestärkt mit einem neu ausgerichteten Executive Committee und einem neu gegründeten Advisory Board bestehend aus internationalen Experten in den Bereichen Medtech, Biotech und Innovation. Das Executive Committee wurde mit Dr. Morris S. Berrie verstärkt, der am 1. Januar 2021 als President zu Achiko gestossen ist und Steven Goh in seiner Rolle als CEO unterstützt, mit einem starken Fokus auf Kommerzialisierung und Finanzierung.

Finanzielle Entwicklung

Die finanzielle Entwicklung war vom Strategiewechsel geprägt. Im Jahr 2020 konnte aus den neuen Geschäftsmöglichkeiten kein Umsatz generiert werden und das bestehende Zahlungsdienstleistungsgeschäft war von der allgemeinen Marktunsicherheit betroffen. Achiko erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 2,9 Millionen USD, ein Rückgang von 57 % verglichen mit 6,5 Millionen USD im Vorjahreszeitraum. Trotz des Umsatzrückgangs stieg der Bruttogewinn auf 0,4 Millionen USD im Vergleich zu 0,3 Millionen USD im Jahr 2019, was hauptsächlich auf einen einmaligen Sondereffekt zurückzuführen ist.

Die Betriebskosten stiegen im Jahr 2020 aufgrund höherer Verwaltungskosten (i) in Übereinstimmung mit der erwarteten transformativen Neuausrichtung zu einem Healthtech-Unternehmen und (ii) der Wertminderung des Goodwill. Verwaltungsausgaben stiegen auf 11,7 Millionen USD, verglichen mit 6,2 Millionen USD im Jahr 2019 aufgrund höherer (i) Aktienoptionskosten von 3,4 Millionen USD wegen einer gestiegenen Anzahl von ausgegebenen Aktien, (ii) höheren Dienstleistungshonoraren und (iii) höheren Löhnen und Gehältern aufgrund des Aufbaus der Kompetenzen für die Transformation des Unternehmens. Achiko hat den Goodwill des Bezahldienstleistungsgeschäfts vollständig abgeschrieben, was die strategische Umstellung widerspiegelt.

Die höheren Betriebskosten resultierten in einem Verlust von 14,1 Millionen USD im Jahr 2020 im Vergleich zu 7,3 Millionen USD im Jahr 2019.

2020 sicherte das Unternehmen seine Finanzierung mit (i) zwei Kapitalerhöhungen von 4,2 Millionen USD, (ii) einer ausgeführten Wandelanleihe mit der Negma Group Ltd in der Höhe von 1,7 Millionen USD und (iii) einer wandelbaren nachrangigen Anleihenfazilität mit dem in den USA ansässigen Fondsmanager Yorkville Advisors Global LP in der Höhe von 12 Millionen USD, wovon 2,5 Millionen USD bereits eingegangen sind.

Mit Blick auf die Zukunft ist das Unternehmen gut positioniert, um seine Joint Venture-Strategie weiterzuentwickeln und befindet sich zurzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit einer Reihe von weiteren Regionen. Die erwarteten wissenschaftlichen Ergebnisse, die in Kürze publiziert werden sollen, werden das Unternehmen in eine vorteilhafte Position bringen. Die Entwicklungs- und Produktionsarbeiten haben in Taiwan begonnen und Achiko erwartet, die erste Produktgeneration zu Beginn des dritten Quartals auf den Markt zu bringen.

Darüber hinaus sichert sich und entwickelt AptameX Technologien, die für weitere therapeutische Indikationen anwendbar sein werden. Dazu gehören unter anderem: Denguefieber, verschiedene Arten von Krebs und andere Krankheitserreger. Derzeit wird mit Spannung an der Entwicklung eines Lateral-Flow-Diagnostikum gearbeitet, das die Identifizierung von neutralisierenden Antikörpern für Covid-19 ermöglicht. Dies birgt enormes Potential für den Einsatz nach der Impfung und erlaubt die spezifische Identifikation der vorhandenen Antikörper, d.h. IgG, IgA oder IgM.

Anpassung der Jahresrechnung 2019

Der Konzernabschluss zum 31. Dezember 2019 wird angepasst, um die Angaben zur nicht zahlungswirksamen Ausgabe von Aktienkapital, der Berechnung der Mitarbeiteroptionen und der Rückabwicklung eines Aktienbezuges gemäss IFRS zu korrigieren. Die Korrektur der unabsichtlichen Verstösse gegen die IFRS-Anforderungen wurde in einer Vereinbarung mit der SIX Exchange Regulation AG beschlossen. Als Teil der Vereinbarung hat Achiko die Fehler von 2019 korrigiert und in der Jahresrechnung von 2020 offengelegt. Darüber hinaus werden die Angaben zur Unternehmensfortführung entsprechend der Offenlegung im Halbjahresabschluss 2020 aufbereitet. Das Unternehmen ist in einer Aufbauphase und die Fähigkeit zur Fortführung der Unternehmenstätigkeit hängt wesentlich von (i) der Umsetzung der Konzernstrategie zur Umwandlung in ein Healthtech-Unternehmen mit der Entwicklung des Geschäftsbetriebs und dem Aufbau des Vertriebs sowie (ii) der weiteren erfolgreichen Kapitalbeschaffung ab.

Der Jahresbericht ist unter https://www.achiko.com/finanzen/ zum Download verfügbar.

Über Achiko AG
Achiko entwirft und entwickelt Innovationen im Bereich der Healthcare-Technologie mit ihrer Biotechnologieabteilung, AptameX, und ihrer Schwesterabteilung für digitale mobile Gesundheitstechnologie, Teman Sehat. Das Unternehmen hat einzigartige Telehealth-Ressourcen aufgebaut, die benutzerfreundliche Testdiagnostik ermöglicht, kombiniert mit einer digitalen Passport-Lösung für die Verwaltung von Covid-19.

AptameX gründet auf einer DNA-Aptamer-basierten Technologie, die kostengünstig, chemisch synthetisiert und im wachsenden Diagnostikfeld im Gesundheitswesen breit anwendbar ist. Kombiniert mit der digitalen mobilen Gesundheits-App Teman Sehat entwickelt Achiko Technologien, die schnelles und kostengünstiges diagnostisches Testen für eine Reihe von Krankheitserregern und therapeutischen Indikationen ermöglichen. Die AptameX-Technologie ist von Regenacellx.sl lizenziert; Achiko hält exklusive kommerzielle Rechte.

Der Hauptsitz von Achiko befindet sich in Zürich; das Unternehmen verfügt über Büros in Hongkong, Jakarta, Singapur und Seoul.

Weitere Informationen finden Sie unter www.achiko.com.

Falls Sie Fragen zum Unternehmen haben, kontaktieren Sie uns.

Pressekontakte:

ACHIKO AG
Investor Relations
E: ir@achiko.com

Schweiz
Marcus Balogh
Farner Consulting Ltd.
E: achiko@farner.ch
T: +41 44 266 67 67

Deutschland und Österreich
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
edicto GmbH
E: achiko@edicto.de
T: +49 69 90 55 05-51

Disclaimer
This communication expressly or implicitly contains certain forward-looking statements concerning Achiko AG and its business. Such statements involve certain known and unknown risks, uncertainties and other factors, which could cause the actual results, financial condition, performance or achievements of Achiko AG to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Achiko AG is providing this communication as of this date and does not undertake to update any forward-looking statements contained herein as a result of new information, future events or otherwise.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Achiko AG

Tessinerplatz 7

8002 Zurich

Schweiz

E-Mail:

ir@achiko.com

Internet:

https://www.achiko.com/

ISIN:

CH0522213468

Valorennummer:

48788430

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1189597


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this