Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 35 Minuten
  • DAX

    15.080,66
    -69,37 (-0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.140,87
    -37,14 (-0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,68 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.945,70
    +0,10 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,0899
    +0,0025 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    21.217,73
    -572,58 (-2,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    522,95
    +5,95 (+1,15%)
     
  • Öl (Brent)

    78,25
    -1,43 (-1,79%)
     
  • MDAX

    28.738,37
    -337,49 (-1,16%)
     
  • TecDAX

    3.177,58
    -25,87 (-0,81%)
     
  • SDAX

    13.108,48
    -194,67 (-1,46%)
     
  • Nikkei 225

    27.433,40
    +50,84 (+0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.763,24
    -1,91 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    7.060,95
    -36,26 (-0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,31 (+0,95%)
     

Access Advance stellt erste VVC-Advance-Patentliste vor

BOSTON, November 30, 2022--(BUSINESS WIRE)--Access Advance stellte heute die erste Patentliste für sein VVC Advance Patent Pool (https://accessadvance.com/vvc-advance-patent-list/) vor. Die erste Patentliste umfasst mehr als 700 VVC-Standard-essentielle Patente (SEP), die in 61 Ländern erteilt und von unabhängiger Stelle als essentiell für den VVC/H.266-Standard bestimmt wurden. Mit derzeit 33 VVC-Advance-Lizenzgebern wird die VVC-Advance-Patentliste voraussichtlich erheblich länger werden, wenn weitere VVC-SEP erteilt und bewertet werden und wenn weitere Lizenzgeber dem VVC Advance Patent Pool beitreten. Ebenso wie der HEVC Advance Patent Pool umfasst auch die VVC Advance Patent Portfolio License („PPL") alle aktuellen und künftigen VVC SEP, für die die Lizenzgeber des Programms das Recht auf Lizenzerteilung besitzen, unabhängig davon, ob die Patente speziell in der Patentliste aufgeführt sind oder nicht. Damit wird sichergestellt, dass berechtigte Lizenznehmer eine Lizenz für alle VVC SEP-Ansprüche der VVC Advance Lizenzgeber gemäß den Bestimmungen der PPL besitzen, wenn ein Patent mit VVC-essentiellen Ansprüchen erteilt wird, selbst wenn dem Lizenzgeber die essentiellen Patentansprüche nicht bewusst sind oder die Evaluierung dieser Ansprüche noch aussteht.

„Wir begrüßen den Erfindergeist unserer Lizenzgeber und die Mühe, die sie sich gemacht haben, ihre Patente auf VVC-Essentialität prüfen zu lassen", erklärte Access Advance CEO Pete Moller. „Die bisherigen Ergebnisse haben unsere Erwartungen hinsichtlich Größe und Umfang des VVC Advance Patentportfolios zu diesem frühen Zeitpunkt im Programm übertroffen. Mit diesem guten Start sind wir zuversichtlich, dass der VVC Advance Patent Pool die beste Option im Markt ist, die VVC-Patentlandschaft in Zukunft zu einem einzigen Pool zu verschmelzen. Die Konsolidierung wird größere Lizenzierungssicherheit bieten und die Lizenzgebühren und Verwaltungskosten für den gesamten Markt senken, während gleichzeitig die Akzeptanz von VVC beschleunigt wird und die Nutzer ein nahtloses und verbessertes Videoerlebnis erhalten."

Über Access Advance:

Access Advance LLC ist ein unabhängiges Unternehmen für Lizenzierungsverwaltung und wurde gegründet, um die Entwicklung, Administration und Verwaltung von Patentpools für die Lizenzierung wesentlicher Patente der wichtigsten standardbasierten Videocodec-Technologien zu leiten. Access Advance bietet einen transparenten und effizienten Lizenzierungsmechanismus sowohl für Patentinhaber als auch für Patentnutzer. Access Advance leitet und verwaltet derzeit den HEVC Advance Patent Pool zur Lizenzierung von Patenten, die für die H.265/HEVC-Technologie unerlässlich sind, sowie den separaten und unabhängigen VVC Advance Patent Pool zur Lizenzierung essentieller Patente für die VVC/H.266-Technologie. Der HEVC Advance Patent Pool und der VVC Advance Patent Pool sind Bestandteile der Access Advance Video Codec Plattform-Initiative, mit der HEVC- und VVC-Technologien gemäß dem Multi-Codec Bridging Agreement für berechtigte Lizenznehmer, deren Produkte HEVC- und VVC-Codecs enthalten, nahtlos in eine einzige vergünstigte Lizenzgebührenstruktur eingegliedert werden. Diese Innovation entspricht dem Wunsch des Marktes, über eine noch effizientere Pool-Lizenzierungsstruktur der nächsten Generation zu verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter www.accessadvance.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221129005945/de/

Contacts

Jonathan Karush
+1.617.460.7815