Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.727,67
    +17,10 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,14
    +6,38 (+0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    33.862,93
    -170,74 (-0,50%)
     
  • Gold

    1.774,90
    -86,50 (-4,65%)
     
  • EUR/USD

    1,1920
    -0,0080 (-0,67%)
     
  • BTC-EUR

    31.823,54
    -1.010,53 (-3,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    935,94
    -33,93 (-3,50%)
     
  • Öl (Brent)

    70,47
    -1,68 (-2,33%)
     
  • MDAX

    34.222,69
    -10,05 (-0,03%)
     
  • TecDAX

    3.507,96
    +8,93 (+0,26%)
     
  • SDAX

    16.170,35
    -39,11 (-0,24%)
     
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • FTSE 100

    7.153,43
    -31,52 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    6.666,26
    +13,61 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.162,31
    +122,63 (+0,87%)
     

Abstiegskampf: Werder geht mit Kohfeldt ins Finale

·Lesedauer: 1 Min.
Abstiegskampf: Werder geht mit Kohfeldt ins Finale
Abstiegskampf: Werder geht mit Kohfeldt ins Finale

Werder Bremen vertraut im Abstiegskampf weiter auf Trainer Florian Kohfeldt (38). "Florian hat in der vergangenen Saison schon eine ganz schwierige Situation gemeistert und wir trauen ihm das auch dieses Jahr wieder zu", sagte Sportchef Frank Baumann nach dem 0:0 gegen Bayer Leverkusen: "Diese Konstellation verspricht den größtmöglichen Erfolg auf den Klassenerhalt."

Kohfeldt hatte nach dem ordentlichen Auftritt im Halbfinale des DFB-Pokals gegen RB Leipzig nur eine Jobgarantie für das Bayer-Spiel erhalten, mit dem Remis endete eine Serie von sieben Bundesliga-Niederlagen in Serie für die Hanseaten, die mit einem Sieg im Kellerduell nächste Woche beim FC Augsburg auf einen Befreiungsschlag hoffen. Am letzten Spieltag empfängt Werder noch Borussia Mönchengladbach.

"Unsere schwierige Situation hat sich auch durch den Punkt nicht verändert. Wir wissen, dass es noch ganz, ganz eng werden kann", sagte Baumann: "Wir haben mit Augsburg ein ganz wichtiges Spiel vor der Brust, aber die Leistung speziell in den letzten beiden Spielen macht uns zuversichtlich, dass wir den Klassenerhalt auch schaffen werden."

In der vergangenen Saison gelang dieser erst über den Umweg der Relegation - mit Kohfeldt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.