Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2168
    +0,0100 (+0,83%)
     
  • BTC-EUR

    47.402,31
    +715,12 (+1,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

About You: 1,17 Milliarden Euro Umsatz trotz Pandemie - und Second-Hand-Mode im Fokus

Business Insider Deutschland
·Lesedauer: 2 Min.
Die drei Gründer von About You: Sebastian Betz, Hannes Wiese und Tarek Müller
Die drei Gründer von About You: Sebastian Betz, Hannes Wiese und Tarek Müller

Während der stationäre Einzelhandel in der Pandemie leidet, gibt es bei den Online-Händlern Grund zum Jubeln.

So auch beim Online-Modehändler About You, der am Mittwoch seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/21 veröffentlichte. Trotz Corona expandierte das Unternehmen in 13 neue Märkte und erwirtschaftete erstmals einen Nettoumsatz von 1,17 Milliarden Euro - eine Steigerung zum Vorjahr um 57 Prozent. 2019/2020 schloss About You erst mit 743 Millionen Euro ab.

Auf Gruppenebene war der Händler damit erstmals profitabel - zumindest im vierten Quartal.

Mitgründer Tarek Müller: "Wir sind sehr stolz auf das, was wir im vergangenen Jahr erreicht haben. Obwohl der Gesamtmarkt eingebrochen ist, haben wir 13 neue Märkte erschlossen und im vierten Quartal auf Gruppenebene erstmals die Gewinnschwelle überschritten. Das unterstreicht das enorme Potenzial unseres Geschäftsmodells."

About You ist derzeit in 23 europäischen Märkten aktiv und verzeichnet monatlich mehr als 30 Millionen aktive Nutzer. Angetrieben durch den Erfolg, will das Unternehmen künftig weiter seine Expansion vorantreiben, mit Fokus auf Südeuropa und die nordischen Länder, und sein Produktportfolio ausbauen.

"Wir wollen eine der größten Plattformen für Second-Hand-Mode in Europa aufbauen."

Damit hat der Online-Modehändler, der zum Otto-Konzern gehört, bereits gute Erfahrung gemacht. Ein wesentlicher Grund für die schwarzen Zahlen sei nämlich die Vermarktung von About You als Technologie-Plattform für Händler, die sich über die Plattform eigene Shops einrichten - mehr als 60 sollen es schon sein.

Seit Oktober 2020 hat das Unternehmen außerdem auch unter dem Label "Second Love" Second-Hand-Mode in ihr Angebot integriert. Müller: "Wir wollen eine der größten Plattformen für Second-Hand-Mode in Europa aufbauen. Zusammen mit einem wachsenden Anteil an nachhaltiger Mode in unserem Online-Shop bieten wir unseren Kunden immer mehr nachhaltige, ökologisch sinnvolle Auswahl."

sr