Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 6 Minuten

Mit 8000 Euro netto zu den oberen zehn Prozent gehören: Dieser Rechner zeigt euch, ob ihr zu den Reichsten in Deutschland gehört

Wie viel habt ihr zum Leben im Vergleich mit anderen Einkommen? Das Institut der deutschen Wirtschaft hat dazu einen Rechner erstellt. - Copyright: J.A. Bracchi/ gettyimages
Wie viel habt ihr zum Leben im Vergleich mit anderen Einkommen? Das Institut der deutschen Wirtschaft hat dazu einen Rechner erstellt. - Copyright: J.A. Bracchi/ gettyimages

Ab wann ist man eigentlich reich? Diese Frage wollte das Institut der deutschen Wirtschaft für jeden einzelnen beantworten – und hat einen Vermögensrechner entwickelt.

Ihr müsst nur euer Nettogehalt eingeben sowie die Anzahl der Personen, die in eurem Haushalt leben. Der Rechner zeigt euch dann, wo ihr euch im Schnitt gemessen an anderen deutschen Einkommen einordnet – sprich, wie viele Menschen in Deutschland reicher oder ärmer sind als ihr.

Wer es noch genauer will, kann den Rechner mit mehr Details füttern: Wohnt ihr zur Miete oder im Eigenheim, wie heizt ihr, wie alt seid ihr, wohnt ihr in West- oder Ostdeutschland?

Ein Durchschnittsbeispiel, bei dem ihr genau in der Mitte des Vermögensrechners landen würdet, wäre beispielsweise ein Zwei-Personen-Haushalt, bei dem das Nettoeinkommen bei 3163 Euro liegt. Aufgeschlüsselt erreicht laut dem Rechner somit jedes Haushaltsmitglied den Lebensstandard eines Singles mit einem monatlichen Nettoeinkommen von 2109 Euro – gemessen an der Gesamtbevölkerung, mit Gas als Heizquelle. Damit wären in Deutschland 50 Prozent reicher und 50 Prozent ärmer als das Musterpärchen.

Wir haben den Test einmal gemacht, mit 8000 Euro netto, zwei Erwachsenen und zwei Kindern im Haushalt. Damit würden nur noch zehn Prozent in Deutschland reicher sein als ihr, 90 Prozent wären ärmer.

Hier könnt ihr den Rechner selber ausprobieren:

sr