Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.883,24
    -148,36 (-0,93%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.272,19
    -43,71 (-1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.911,81
    -201,79 (-0,56%)
     
  • Gold

    1.817,30
    -4,10 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,1416
    -0,0044 (-0,39%)
     
  • BTC-EUR

    37.619,04
    -706,20 (-1,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.037,76
    +12,03 (+1,17%)
     
  • Öl (Brent)

    84,27
    +2,15 (+2,62%)
     
  • MDAX

    34.518,61
    -274,59 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.532,97
    -60,23 (-1,68%)
     
  • SDAX

    15.821,06
    -209,54 (-1,31%)
     
  • Nikkei 225

    28.124,28
    -364,82 (-1,28%)
     
  • FTSE 100

    7.542,95
    -20,90 (-0,28%)
     
  • CAC 40

    7.143,00
    -58,14 (-0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.893,75
    +86,95 (+0,59%)
     

775 Mio. US-Dollar Dividende: Nicht der einzige Erfolg für Warren Buffett bei der Apple-Aktie!

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett
Warren Buffett

Warren Buffett, die Apple-Aktie (WKN: 865985) und die Dividende: Ist das ein größeres Thema? Grundsätzlich gilt, dass das Orakel von Omaha jedenfalls häufig in Aktien investiert, die einen hohen Cashflow abwerfen und ihn mit freien Mitteln versorgen. Trotzdem ist der Starinvestor nicht einkommens-, sondern unternehmensorientiert. Aber, wie gesagt: Der Cashflow ist ein Qualitätskriterium.

Wie auch immer: Die Apple-Aktie macht bei Warren Buffett und im Allgemeinen sowieso gerade Schlagzeilen. Auch, weil der Kultkonzern gerade erst 3 Billionen US-Dollar an Börsenwert erreicht hat. Blicken wir daher auf diese Investition des Starinvestors. Und auf wertvolle Lektionen, die zeigen, wie bedeutend diese Investition inzwischen ist.

Warren Buffett & die Apple-Aktie: 775 Mio. US-Dollar Dividende

Es gibt eine Menge Schlagzeilen in diesen Tagen zu Warren Buffett und der Apple-Aktie. So beispielsweise auch, dass das Orakel von Omaha 775 Mio. US-Dollar Dividende pro Jahr von der Beteiligung erhält. Wobei solche Titel zumindest ein wenig irreführend sind: Es ist schließlich nicht der Privatbesitz von Buffett, sondern der Mittelzufluss, den Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) von dieser Top-Beteiligung erhält. Allerdings kann er als CEO hierüber verfügen und in weitere Beteiligungen oder Aktienrückkäufe investieren, was diese Aussagen zumindest nicht ganz falsch macht.

775 Mio. US-Dollar Dividende: Auch wenn es sich hierbei um ca. 2,12 Mio. US-Dollar Dividende pro Tag, 88.000 US-Dollar pro Stunde, mehr als 1.000 US-Dollar pro Minute und ca. 24,57 US-Dollar pro Sekunde handelt: Das ist nicht der größte Erfolg, den Warren Buffett bei der Apple-Aktie einheimsen kann. Zumal das Aktienpaket mit inzwischen 160 Mrd. US-Dollar Börsenwert nicht gerade klein ist. Sogar die Dividendenrendite beläuft sich gemessen an diesem Wert auf gerade einmal 0,5 %, was zeigt, wie gering derzeit die Ausschüttungsrendite ist.

Da Warren Buffett selbst jedoch ca. 36 Mrd. US-Dollar in die Apple-Aktie investierte, ist seine Dividendenrendite bedeutend höher. Der Wert liegt bei knapp über 2 %, was durchschnittlich ein solider, hoher Wert ist. Aber im Endeffekt ist es die Wertsteigerung, die zeigt: Es handelt sich um einen großen Wurf von Warren Buffett. Vielleicht den größten, den der Starinvestor jemals getätigt hat.

Viel Ausschüttung? Na ja …

Warren Buffett und die Apple-Aktie für die 775 Mio. US-Dollar Dividende zu bewerten, ist die eine Sache. Im Kern geht es jedoch mehr darum, zu erkennen, dass das Orakel von Omaha auch anderweitig hier einen großen Wurf gelandet hat. Der Kultkonzern aus Cupertino ist in den vergangenen Jahren die Investition des Starinvestors gewesen, die für den inneren Wert und den Börsenwert von Berkshire Hathaway absolut entscheidend und prägend ist.

Jetzt gilt es darum, erneut einen solchen Top-Kauf zu tätigen. Ob das gelingt, ist eine andere Frage. Mit 149 Mrd. US-Dollar in Cash ist ein solides Fundament jedenfalls vorhanden. Wobei die Apple-Aktie hieran mit ihrer Dividende zumindest im begrenzten Umfang beteiligt gewesen sein dürfte.

Der Artikel 775 Mio. US-Dollar Dividende: Nicht der einzige Erfolg für Warren Buffett bei der Apple-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple, Long March 2023 $120 Call auf Apple, Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.