Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.885,87
    +65,47 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.596,34
    -350,76 (-1,03%)
     
  • BTC-EUR

    16.238,80
    -99,99 (-0,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    400,49
    -1,32 (-0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.014,89
    -225,05 (-2,00%)
     
  • S&P 500

    3.941,26
    -57,58 (-1,44%)
     

74 Quartale sind nötig, damit wir bei W. P. Carey unseren Einsatz per Dividende zurückerhalten

Die Aktie von W. P. Carey (WKN: A1J5SB) ist in so manchen Einkommensdepots womöglich vertreten. Im Endeffekt gilt, dass der Real Estate Investment Trust mit seiner seit dem Börsengang konstanten und ohne Kürzung auskommenden Dividendenhistorie nicht nur attraktiv ist. Nein, sondern auch operative Stabilität mit über 1.400 Immobilien bietet, die die Dividende bezahlen.

Allerdings ist eine Investition trotzdem etwas, das einen Buy-and-Hold-Ansatz erfordert, um sich auszuzahlen. Ein REIT ist schließlich so etwas wie das Profitieren von einer direkten Investition in eine Immobilie. Zeit ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn wir ein passives Einkommen erhalten wollen, das unsere erste Investition deckt. In diesem konkreten Fall benötigen wir rund 74 Quartale. Sehen wir uns das etwas näher an.

W. P. Carey: 74 Quartale, bis die Dividende den Einsatz deckt

Die Berechnung ist eigentlich ziemlich simpel: Der Aktienkurs von W. P. Carey beläuft sich derzeit auf 78,52 US-Dollar. Bei einer momentanen monatlichen Dividende in Höhe von 1,061 US-Dollar benötigen wir rein rechnerisch ziemlich exakt 74 Quartale, bis unsere Investition mit der Dividende den Einsatz wieder herausgeholt hat. Wobei die Rechnung eigentlich noch das einfachste ist.

Bei einem vierteljährlichen Zahlungsintervall und der Voraussetzung einer konstanten Ausschüttung entspricht das einer Zeitdauer von 18,5 Jahren. Vielleicht hilft das, um ein Gespür für die Investition zu erhalten und die maximale Höhe des passiven Einkommens. Wer heute 10.000 Euro in den REIT investiert, der erhält nach 18,5 Jahren so ca. seinen Einsatz zurück.

Auch das Beispiel W. P. Carey zeigt für mich daher eines sehr deutlich: Ein hohes, passives Einkommen ist eben nur mit hohen Einsätzen möglich. Oder wenn man ausreichend Geduld hat. Es existieren schließlich noch weitere Möglichkeiten bei diesem Real Estate Investment Trust.

Reinvestitionen und Dividendenwachstum

Wenn wir bei W. P. Carey die Dividende konsequent reinvestieren und das moderate Dividendenwachstum bedenken, könnte langfristig orientiert mehr möglich sein. Die derzeitige Dividendenrendite beläuft sich auf rund 5,4 % brutto. Entsprechend sind die Mittelrückflüsse im Vergleich zu anderen Investitionen doch vergleichsweise hoch. Reinvestitionen können daher ein langfristiger Renditetreiber sein.

Zudem gibt es zuletzt immerhin ein Dividendenwachstum von 0,8 %, was noch zu den Wachstumsmöglichkeiten hinzukommt. Das heißt: Wir haben selbst einige Hebel in der Hand, um den Zeitrahmen für den Rückerhalt unserer Investitionsmittel zu senken.

Der Artikel 74 Quartale sind nötig, damit wir bei W. P. Carey unseren Einsatz per Dividende zurückerhalten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt W.P.Carey-

Motley Fool Deutschland 2022