Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.873,55
    -3.626,70 (-5,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

7,5 % Dividendenrendite? Das ist die (einzige) Aktie, die ich in Erwägung ziehen würde

US-Dollar-Geldscheine fallen von oben herab
US-Dollar-Geldscheine fallen von oben herab

Bei 7,5 % Dividendenrendite ist den meisten Einkommensinvestoren eines klar: Es könnte eine günstige Bewertung geben. Aber es existiert definitiv ein Risiko. Wer bereits so manche High-Yield-Dividendenaktie erworben hat, der kennt derartige Gesamtpakete. In letzter Zeit mehren bei mir schlechtere Erfahrungen, weshalb ich Aktien mit hoher Dividendenrendite inzwischen eher meide.

Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) ist für mich die derzeitige Ausnahme von der Regel. Bei einer Quartalsdividende von 1,82 US-Dollar und einem Aktienkurs von 96,67 US-Dollar liegt die Ausschüttungsrendite derzeit bei 7,5 %. Eine Investition könnte sinnvoll sein. Doch gibt es, wie üblich, auch ein Aber und ein Risiko.

Deshalb ist die Aktie mit 7,5 % Dividendenrendite attraktiv

Zugegebenermaßen hätten opportunistische Investoren in den letzten Quartalen sogar bis zu 10 % Dividendenrendite erhalten können. Das heißt, die Aktie ist mittlerweile wieder gestiegen. Meiner Meinung nach existieren erst jetzt solide Anzeichen dafür, dass die Chance das Risiko (jetzt und wieder) überwiegt.

WERBUNG

Bei Innovative Industrial Properties hat es zuletzt am 15. März die Bestätigung gegeben, dass auch im ersten Quartal erneut 1,82 US-Dollar Dividende je Aktie an die Investoren ausgezahlt werden. Ein Wert, der vergleichsweise nachhaltig erscheint. Immerhin sind im Februar die Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht worden. Mit normalisierten Funds from Operations je Aktie von 2,07 US-Dollar und einem Ausschüttungsverhältnis von knapp unter 88 % ist auch dieser Wert nachhaltig. Bereinigt lagen die Funds from Operations je Aktie sogar bei 2,28 US-Dollar, was den Wert auf knapp unter 80 % drücken würde. Wir erkennen daher: Die 7,5 % Dividendenrendite sind vom operativen Erfolg gedeckt.

In den letzten Jahren und Quartalen hat es Zweifel geben. Hinsichtlich der Qualität der Mieter und der steigenden Zinsen. Wir sollten jedoch nicht vergessen: Innovative Industrial Properties besitzt eine relativ solide Bilanz. Neues Kapital ist stets mit neuen Aktien und Wandelanleihen eingetrieben worden. Sowie eine solide Verpachtungsquote von 95,8 % bei einer Mieteinnahmequote von 100 %. Es könnte daher einiges darauf hindeuten, dass die Schwierigkeiten mehr und mehr verfliegen. Sollten die Zinsen im Jahr 2024 sinken, könnte der Druck vom Markt der REITs und Cannabis-Anbieter verschwinden. Das heißt: Die 7,5 % Dividendenrendite von Innovative Industrial Properties könnten noch nachhaltiger sein.

Das große Aber…

Es gibt für mich jedoch ein „Aber“ bei Innovative Industrial Properties. Mit einem nun fortgeführten Portfolio von 108 Cannabis-Immobilien verteilt in den USA ist die operative Basis vergleichsweise klein. Einige Mieter haben in der Vergangenheit bereits Schwierigkeiten bekommen. Das bedeutet: Das Ausfallrisiko ist im Vergleich zu anderen REITs und Dividendenaktien vergleichsweise klein.

Es könnte daher weiterhin das Risiko bestehen, dass es Gegenwind im Markt gibt. Oder, dass einzelne Mieter in Schieflage geraten. Innovative Industrial Properties zahlt zwar 7,5 % Dividendenrendite. Aber der REIT ist gewiss keine Aktie wie Coca-Cola. Oder, um im REIT-Segment zu bleiben: Kein Realty Income.

Deshalb sage ich zwar, dass die 7,5 % Dividendenrendite für mich im Moment wieder nachhaltiger erscheinen. Aber, wenn ich jetzt in die Aktie investieren würde, wäre das im vergleichsweise kleinen Rahmen. Das Positive ist jedoch: Mit einer so hohen Dividendenrendite können auch kleinere Investitionen einen Schub für das passive Einkommen bedeuten. Innovative Industrial Properties ist daher für Investoren interessant, die auf einen Turnaround und auf einen High-Yield-Kandidaten setzen möchte. Und bereit sind, die entsprechenden Risiken zu tolerieren.

Der Artikel 7,5 % Dividendenrendite? Das ist die (einzige) Aktie, die ich in Erwägung ziehen würde ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola, Innovative Industrial Properties und Realty Income. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Realty Income.

Aktienwelt360 2024