Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 57 Minuten

5G: Diese 10-Dollar-Aktie könnte als Nächstes abheben

Harsh Chauhan
·Lesedauer: 3 Min.
Dial moving from 4G to 5G
Dial moving from 4G to 5G

Sierra Wireless (WKN: 920860) ist ein reines Internet of Things (IoT)-Unternehmen, das Anstrengungen unternimmt, sein Geschäft von einem auf Hardware fokussierten Modell auf ein auf Software und Dienstleistungen ausgerichtetes Modell umzustellen.

Während diese Umstellung vielversprechende Anzeichen in Form von höheren Margen und wiederkehrenden Umsatzzuwächsen zeigt, zielt das Unternehmen auch auf den im Entstehen begriffenen 5G-Mobilfunkmarkt ab, um seinen Turnaround zu beschleunigen. Der IoT-Spezialist hat mit einer Reihe neuer Produkte den Sprung in den 5G-Markt gewagt, und das Management sagt, dass weitere auf dem Weg seien.

Lass uns sehen, was genau sich bei Sierra im 5G-Bereich tut und warum sich die Netzwerktechnologie der nächsten Generation als heißer Umsatztreiber für den Chip-Hersteller erweisen könnte.

Sierra Wireless und die Wette auf 5G

Anfang August kündigte Sierra Wireless an, dass es in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 „neue 5G-Mobilfunkmodule, Gateways und Router“ auf den Markt bringen werde. Kurz nach dieser Ansage kündigte der Chiphersteller die kommerzielle Verfügbarkeit von eingebetteten 5G-Modulen an, die Millimeterwellen (mmWave), Sub-6 GHz und LTE (Long Term Evolution) unterstützen.

Es wird erwartet, dass die mmWave-Technologie aufgrund der höheren Bandbreitenverfügbarkeit und der schnelleren Datenübertragungsraten mit Geschwindigkeiten über 1 Gbps eine entscheidende Rolle für das Funktionieren von 5G-Netzen spielen wird. 5G-Netzwerke, die auf Frequenzen unterhalb von 6 GHz betrieben werden, werden eine breitere Abdeckung haben, jedoch auf Kosten einer etwas geringeren Höchstgeschwindigkeit.

Grand View Research schätzt, dass die Nachfrage nach 5G-Chipsätzen bis 2027 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 63,4 % wachsen könnte. Die Firma schätzt, dass die Nachfrage nach Chips, die Sub-6 GHz und mmWave in einem einzigen Modul kombinieren, während des Prognosezeitraums eine hohe Wachstumsrate aufweisen wird. Dies deutet darauf hin, dass Sierra sich ein lukratives Geschäftsfeld mit großen Potenzialen erschließen möchte.

Noch wichtiger ist, dass Sierras Vorstoß in Richtung 5G gut angelaufen zu sein scheint, zumindest nach den Kommentaren des Managements während der letzten Telefonkonferenz zu den Quartalsergebnissen. Das Unternehmen sagt, dass es bereits 15 sogenannte „Design Wins“ für seine 5G-Technik eingefahren habe, was beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass es noch nicht seine gesamte Produktpalette auf den Markt gebracht hat.

Sierra sagt zum Beispiel, dass Gerätehersteller (OEMs) wie Allied Telesis, Dynabook, LiveU, NEC Personal Computers und Panasonic die Module des Unternehmens bereits in ihren 5G-Plattformen einsetzen. Es bleibt abzuwarten, wie viele der „Design Wins“ Sierra in kommerzielle Verträge umwandeln kann, aber die ersten Entwicklungen erscheinen vielversprechend.

Doch wie lange dauert es, bis dieser Umsatztreiber wirkt?

Das Sierra-Management glaubt, dass seine 5G-Maßnahmen ab 2021 Früchte tragen werden, da es eine schrittweise Einführung seiner Produkte auf den internationalen Märkten in Erwägung zieht. Das Unternehmen erwartet, dass Europa kurzfristig seine ersten 5G-Module erhält, und auch in Nordamerika ist die Markteinführung für das vierte Quartal geplant.

Sierra beabsichtigt außerdem, seine Airlink-Gateway-Produkte für Industrieunternehmen im nächsten Jahr mit 5G-Geräten aufzufrischen. Die Lieferungen von industriellen IoT-Geräten mit 5G-Technik werden nach Schätzungen Dritter bis 2030 voraussichtlich 189 Millionen Einheiten erreichen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der 5G-basierte Industrie-IoT-Markt im nächsten Jahrzehnt eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von fast 27 % aufweisen wird. Somit eröffnen sich für das Unternehmen weitere langfristige Chancen.

Daher wäre es nicht überraschend, wenn Sierra Wireless sich zu einer heißen 5G-Aktie entwickeln würde, sobald seine Design-Gewinne ab 2021 von den OEMs eingesetzt werden und die Einnahmen des Unternehmens in die Höhe treiben würden, weshalb es sich durchaus lohnen könnte, diesen Chip-Hersteller im Auge zu behalten.

The post 5G: Diese 10-Dollar-Aktie könnte als Nächstes abheben appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Harsh Chauhan auf Englisch verfasst und am 06.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Harsh Chauhan hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt Aktien von Sierra Wireless und empfiehlt Sierra Wireless.

Motley Fool Deutschland 2020