Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    15.567,93
    -21,30 (-0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.120,67
    -1,76 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +5,40 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,1949
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    28.600,60
    +673,61 (+2,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    818,87
    +32,26 (+4,10%)
     
  • Öl (Brent)

    73,38
    +0,08 (+0,11%)
     
  • MDAX

    34.429,70
    +85,86 (+0,25%)
     
  • TecDAX

    3.540,87
    +4,06 (+0,11%)
     
  • SDAX

    15.979,35
    +56,62 (+0,36%)
     
  • Nikkei 225

    29.066,18
    +190,95 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.119,19
    +9,22 (+0,13%)
     
  • CAC 40

    6.630,22
    -0,93 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     

Wie ich 500 Pfund mit 4 Lektionen von Milliardär Warren Buffett investieren würde

·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha

Wer neu beim Investieren ist und einen guten Rat sucht, könnte sich an Warren Buffett wenden. Der 90-jährige amerikanische Milliardär und das sogenannte Orakel von Omaha wird weithin als der größte Investor der Welt angesehen. Trotz seines fortgeschrittenen Alters leitet Buffett immer noch den US-Mischkonzern Berkshire Hathaway, einen 664 Milliarden US-Dollar schweren Giganten. Außerdem hat Buffett trotz eines Nettovermögens von 110 Milliarden US-Dollar versprochen, 99 % seines Vermögens zu Lebzeiten für gute Zwecke zu spenden. Wenn es um Ratschläge zum Investieren, zur Philanthropie und zum Leben geht, kann ich niemanden Besseres als „Onkel Warren“ bekommen – selbst wenn ich nur 500 Pfund übrig hätte.

Zwei wichtige Lebenslektionen von Buffett

1) „Regel #1 ist: Verliere niemals Geld. Regel #2 ist, niemals Regel #1 zu vergessen.“

Warren Buffetts goldene Regel ist einfach, aber unglaublich effektiv. Um Reichtum aufzubauen, versucht er, Verluste zu vermeiden. Natürlich ist es fast unmöglich, gelegentliche Verlustinvestitionen zu vermeiden. Selbst Buffett hat Milliarden verloren, indem er auf die falschen Unternehmen gesetzt hat. Aber es ist machbar. Zum Beispiel hat meine Frau, seit sie 1989 mit dem Investieren begonnen hat, noch nie einen Verlust gemacht – keinen einzigen Penny. Indem sie „langweilig“ war (sie kaufte Aktien von guten Unternehmen und kostengünstigen Fonds und hielt sie jahrzehntelang), ließ Frau D. die „Zeit im Markt“ die harte Arbeit machen. Außerdem gilt: Je mehr wir recherchieren und potenzielle Investitionen verstehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir letztendlich das kaufen, was für uns richtig ist.

2) „Du musst kein Raketenwissenschaftler sein. Investieren ist kein Spiel, bei dem der Typ mit einem IQ von 160 den Typ mit einem IQ von 130 schlägt.“

Warren Buffett ist teuflisch intelligent, besteht aber fest darauf, dass ein hoher IQ nicht notwendig ist, um ein guter Investor zu sein. Andere persönliche Qualitäten sind viel wichtiger, wie Selbstdisziplin, Selbstbeherrschung, Entschlossenheit und Ausdauer. Die wirklich klugen Investoren sind diejenigen, die, wenn Gier und Angst die Märkte beherrschen, weiter investieren, solange Blut auf den Straßen fließt. Wer sich leicht von Emotionen – und den animalischen Geistern anderer – beeinflussen lässt, für den könnte das Investieren eine viel schwierigere Aufgabe sein.

Zwei Warnungen von Warren Buffett

3) „Bei hohen Gebühren sind es in der Regel die Manager, die übergroße Gewinne einfahren, nicht die Kunden.“

Vor über 30 Jahren, als junger Mann am Anfang meiner Karriere, habe ich einen Vertrag über eine kleine Privatrente abgeschlossen. Heute ist die Performance dieser Rente durch übermäßig hohe Fonds- und Verwaltungsgebühren völlig vernichtet worden. So ist vielleicht die Hälfte meiner gesamten Rendite an den Rentenanbieter gegangen, anstatt an mich. Bevor ich in ein Anlageprodukt oder ein Konto investiere, prüfe ich daher sorgfältig alle anfänglichen, einmaligen und laufenden Kosten und Gebühren. Warum so hart arbeiten und sparen, nur um Investmentmanager mega-reich zu machen?

4) „Das Einzige, was ich dir sagen werde, ist, dass die schlechteste Investition, die du haben kannst, Bargeld ist.“

Gelegentlich, und insbesondere während Markteinbrüchen, kann Bargeld König sein. Aber Warren Buffett hat gesagt:

„Bargeld wird mit der Zeit weniger wert werden. Aber gute [Investitionen] werden mit der Zeit mehr wert sein.“

Mit Berkshire Hathaways Bargeldhaufen von mehr als 145 Milliarden US-Dollar, bin ich mir sicher, dass der „Weise of Omaha“ es gerne in ein großartiges Unternehmen oder eine Investition stecken würde. Ich behalte einen Teil meiner Ersparnisse in bar, um die unvermeidlichen Höhen und Tiefen des Lebens zu bewältigen. Aber darüber hinaus macht es für mich Sinn, einen Teil meines Vermögens in Aktien zu investieren. Wenn man dies über ein ganzes Leben hinweg tut, kann man Ergebnisse erzielen, die wirklich atemberaubend sind, obwohl Aktien natürlich immer auch ein Verlustrisiko bergen.

Der Artikel Wie ich 500 Pfund mit 4 Lektionen von Milliardär Warren Buffett investieren würde ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Cliff D'Arcy auf Englisch verfasst und am 25.05.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.