Deutsche Märkte geschlossen

5 Langfristige Investitionen, für die man sich später dankbar sein wird

·Lesedauer: 5 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Wichtige Punkte

  • Du solltest für den Ruhestand sparen und investieren.

  • Mit Indexfonds kannst du mit wenig Aufwand gute Ergebnisse erzielen.

  • Vergiss nicht, auch in dich selbst zu investieren.

Viele von uns sind so sehr mit ihrem täglichen Leben beschäftigt und treffen immer wieder kurzfristige Entscheidungen, dass wir der langfristigen Perspektive, also unserer Zukunft, nicht viel Aufmerksamkeit schenken. Wenn wir darüber nachdenken, schieben wir oft Dinge auf, die wir tun sollten – wie Sparen und Investieren für unseren Ruhestand. Das kann ein teurer Fehler sein.

Hier sind fünf langfristige Investitionen, die es wert sind, getätigt zu werden – und über die du wahrscheinlich sehr froh sein wirst, dass du sie getätigt hast.

1. Indexfonds

Beginnen wir mit Indexfonds, denn sie sind für die meisten von uns die beste und einfachste Art, in die Zukunft zu investieren. Wenn du in Indexfonds investierst, musst du nicht viel über die Börse oder das Investieren lernen. Du musst nicht viel Zeit damit verbringen, dich über Aktien zu informieren und auf dem Laufenden zu bleiben. Du musst auch nicht entscheiden, welche Aktien du kaufst, wann du sie kaufst und wann du sie verkaufst.

Stattdessen investierst du einfach in einen oder mehrere kostengünstige Indexfonds, und zwar im Laufe der Zeit – im Idealfall über Jahrzehnte. Sie liefern in etwa die gleiche Rendite wie die Indizes, die sie abbilden. Ein breit aufgestellter Indexfonds (z. B. einer, der den S&P 500 abbildet) wird also in etwa die Performance des Gesamtmarktes liefern.

Einige Indexfonds, die du in Betracht ziehen solltest, sind der SPDR S&P 500 ETF, Vanguard Total Stock Market ETF und Vanguard Total World Stock ETF, die dein Geld auf etwa 80 % des US-Marktes, den gesamten US-Markt oder den größten Teil des weltweiten Aktienmarktes verteilen. Es gibt auch Indexfonds, die Anleihen und andere Marktsegmente abbilden.

2. Dividendentitel

Wenn du bereit bist, mehr über das Investieren zu lernen und mehr über Dividenden zu erfahren, solltest du als Nächstes in Erwägung ziehen, einige sorgfältig ausgewählte dividendenstarke Aktien in dein Portfolio aufzunehmen.

Dividenden haben eine erstaunliche Wirkung. Bedenke dies: Ein Bericht von J.P. Morgan Asset Management aus dem Jahr 2013, in dem Unternehmen, die zwischen 1972 und 2012 regelmäßig Dividenden ausschütteten (und diese erhöhten), mit Unternehmen verglichen wurden, die keine Dividenden zahlten, ergab einen verblüffenden Unterschied. Die durchschnittliche jährliche Rendite der Dividendenzahler und -erhöher betrug 9,6 %, während sie bei den Nichtzahlern nur 1,6 % betrug.

Hier sind einige Unternehmen, die uns allen vertraut sind, und ihre jüngsten Renditen:

Aktie

Letzte Dividendenrendite

IBM

5,3 %

Verizon Communications

4,9 %

AbbVie

4,8 %

Chevron

4,7 %

Duke Energy

3,9 %

Walgreens Boots Alliance

3,8 %

Kellogg

3,7 %

3M

3,3 %

Pfizer

3,2 %

Citigroup

3,1 %

MetLife

3 %

PepsiCo

2,6 %

QUELLE: YAHOO! FINANCE.

3. Wachstumsaktien

Wachstumsaktien – also Aktien von Unternehmen, die ihre Umsätze und Gewinne schneller als der Durchschnitt steigern – können dein Portfolio wirklich aufpeppen, aber dafür musst du mehr über das Investieren, die Geschäftswelt und die Unternehmen (und ihre Branchen) lernen. Sie können auch risikoreicher sein als Dividendenzahler, und einige können überbewertet sein, ohne dass es einen Sicherheitsspielraum gibt.

Was solltest du also tun? Ziehe unsere Philosophie beim Investieren bei The Motley Fool in Betracht: Kaufe 25 oder mehr Aktien und erwarte, dass du sie mindestens fünf Jahre lang hältst. Auf diese Weise hast du bessere Chancen, am Ende einige große Gewinner in deinem Portfolio zu haben (neben den unvermeidlichen Verlierern) – und du gibst den Unternehmen Zeit, sich zu entwickeln und zu ihrem zukünftigen Selbst zu werden.

4. Investiere in dich selbst

Es gibt eine Investition, die nicht viel kosten muss, sich aber sehr auszahlen kann: Investiere in dich selbst. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du das machen kannst:

  • Kaufe oder lies gute Bücher über das Investieren, um deine Ergebnisse zu verbessern.

  • Besuche Kurse, um einen Abschluss oder eine Zusatzqualifikation zu erwerben, die dir hilft, in deinem Beruf voranzukommen oder in einen Beruf zu wechseln, der dir mehr zusagt.

  • Lerne neue Fähigkeiten, die dir in deiner Karriere oder bei einem Nebenjob helfen können. Wenn du z. B. eine weitere Sprache beherrschst, kannst du bei der Arbeit wertvoller werden.

  • Werde gesünder. Wenn du mehr Sport treibst und dich gesünder ernährst, kannst du dein Leben verlängern und sogar eine Menge Kosten im Gesundheitsbereich sparen.

  • Investiere in deine persönlichen Beziehungen, indem du mehr Zeit mit deinen Lieben verbringst, vielleicht auch ein paar Abenteuer erlebst und tolle Erinnerungen sammelst.

  • Wenn du dich oft unzufrieden oder unglücklich fühlst, solltest du in deine Selbstfürsorge investieren, z. B. indem du einen Therapeuten aufsuchst. Es ist erwiesen, dass auch Sport und ehrenamtliche Arbeit die Stimmung heben.

  • Wenn du etwas Geld ausgibst, um deine Arbeitsgarderobe aufzufrischen, kann dir das auch zu einem besseren Selbstwertgefühl verhelfen.

5. Investiere in deine Kinder

Wenn du Kinder hast, investiere auch in sie. Du solltest natürlich viel Zeit mit ihnen verbringen – soweit du das kannst. Aber du solltest auch einen Teil dieser Zeit damit verbringen, deinen Kindern etwas über Geld und Investieren beizubringen. Denn wenn sie sich nach der Schule mit Geld auskennen, können sie von Anfang an viele kluge Entscheidungen treffen, z. B. keine Kreditkartenschulden machen und für eine Anzahlung auf ein Haus und den Ruhestand sparen.

Da deine Kinder vielleicht 40 Jahre oder mehr Zeit haben, um zu investieren, kann ihr Geld sehr stark wachsen. Stell dir vor, dass aus einer einzigen Investition von 1.000 US-Dollar, die jährlich mit z. B. 8 % wächst, in 40 Jahren fast 22.000 US-Dollar werden können. Stell dir nur vor, was mehrere Tausend Dollar ausrichten können.

Dies sind fünf Arten von langfristigen Investitionen, die sich wirklich auszahlen können. Finde heraus, welche davon für dich sinnvoll sind, und ergreife dann so schnell wie möglich Maßnahmen, um sie umzusetzen.

Der Artikel 5 Langfristige Investitionen, für die man sich später dankbar sein wird ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Die Citigroup ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 15.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Anteile am Vanguard Total Stock Market ETF. The Motley Fool empfiehlt 3M, Duke Energy und Verizon Communications.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.