Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    15.810,85
    -169,14 (-1,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

Wenn du vor 5 Jahren 10.000 Euro in Axon Enterprise investiert hättest, hättest du jetzt 79.800 Euro!

Stell dir vor, du hättest vor fünf Jahren 10.000 Euro in Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) investiert. Das wäre gewiss eine clevere Investitionsentscheidung gewesen. Der Titel verrät nämlich bereits, dass wir in Euro ein Vermögen von 79.800 Euro gemacht hätten. Eine Rendite von 698 % wäre der Lohn für das Kaufen und Halten dieser erfolgreichen Aktie gewesen.

Besonders bemerkenswert ist dabei, dass Axon Enterprise auch heute noch eine Growth-Aktie ist. Es geht um nicht tödliche Sicherheitslösungen wie Taser und Bodycams. Aber inzwischen auch eine Menge mehr. Gerade in den letzten fünf Jahren hat das US-Unternehmen eine bedeutende Transformation in vielerlei Hinsicht hinter sich gebracht. Wenn wir nach den Gründen für diese Erfolgsgeschichte suchen, ist die Transformation der entscheidende Faktor.

Axon Enterprise: Auf der Erfolgsspur!

Die letzten fünf Jahre sind für Axon Enterprise wirklich sehr entscheidend gewesen. Nicht nur, weil sich die Aktie innerhalb dieses Zeitraums fast verachtfacht hätte. Nein, sondern auch operativ hat es eine Menge Dinge gegeben, die sich inzwischen ausgezahlt haben.

Im Endeffekt ist Axon Enterprise über diesen Zeitraum ein anderes Unternehmen geworden. Taser und Bodycams bleiben zwar die Hardware, die das Grundelement sind. Inzwischen gehören mit Evidence, Respond, Investigate, My90, Records und weiteren Diensten viele Services und Software-Angebote zu dem Unternehmen. Der Fokus verschiebt sich konsequent weg von der Hardware (die jedoch trotzdem relevant und mit hohen Margen verknüpft bleibt) hin zu einem Software- und Cloud-Unternehmen. Das bietet das Potenzial, wiederkehrende Umsätze über Lizenzen zu machen.

Unterm Strich ist Axon Enterprise vor allem in den letzten fünf Jahren zu einem Unternehmen geworden, das die Sicherheitsbehörden nicht nur mit Hardware ausrüstet und dadurch wertvoll ist. Nein, sondern das Sicherheitsunternehmen ist so etwas wie ein Digitalisierer der Sicherheitsbehörden und ein Akteur im Bereich der Behördenkommunikation untereinander geworden. Dieser Pfad ist es, der die Neubewertung rechtfertigt und auch weiter rechtfertigen kann. Bei einer Marktkapitalisierung von jetzt ca. 10,5 Mrd. US-Dollar und einem adressierbaren Gesamtmarkt von 52 Mrd. US-Dollar rund um den Globus muss das volle Potenzial jedoch noch längst nicht ausgereizt sein.

Zumal Axon Enterprise weiterhin zweistellige Wachstumsraten verzeichnet und inzwischen profitabel ist. Im letzten Quartal wies das Management ein Nettoergebnis in Höhe von 12 Mio. US-Dollar beziehungsweise 44 Mio. US-Dollar auf Non-GAAP-Basis aus. Der freie Cashflow ist mit 26 Mio. US-Dollar ebenfalls positiv und das Unternehmen hat keine Schulden. Qualitäten, die auch heute noch sehr gefragt sein können.

Erst der Anfang …?!

Axon Enterprise besitzt eine intakte Growth-Story. In den letzten fünf Jahren hat das Management jedoch eine andere Richtung eingeschlagen und setzt vermehrt auf Software, die Cloud und Digitalisierungslösungen. Das ist ein starker Markt, der noch jede Menge Potenzial besitzt.

Selbst nach der Verachtfachung können Foolishe Investoren weiterhin einen Blick auf diese intakte Growth-Story riskieren. Ich sehe jedenfalls weiteres starkes Kurspotenzial für geduldige Anleger.

Der Artikel Wenn du vor 5 Jahren 10.000 Euro in Axon Enterprise investiert hättest, hättest du jetzt 79.800 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2022