Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 43 Minuten

5 ETFs für Anfänger im Jahr 2020

Motley Fool Investmentanalyst

Investieren kann der Weg zum Reichtum sein, und viele Menschen beschließen zum Jahreswechsel, ihr Geld besser anzulegen. Doch wie bei vielen Vorsätzen kann man sich leicht davon einschüchtern zu lassen, aus Tausenden von verschiedenen Aktien wählen zu müssen, um diejenigen zu finden, die einen wohlhabend machen, während man diejenigen meiden muss, die einen finanziell ruinieren könnten.

Börsengehandelte Fonds bieten eine großartige Möglichkeit für Anfänger, den Einstieg zu finden. Mit einem umfangreichen Bestand an Aktien und anderen Anlagen haben ETFs diversifizierte Portfolios und sind weniger volatil als einzelne Aktien. Durch die Wahl von ETFs mit der richtigen Marktexposition und niedrigen Kosten kann ein ganzes Portfolio mit nur einer Handvoll Fonds zusammengestellt werden.

Tatsächlich bieten die folgenden fünf ETFs eine einfache Möglichkeit für jedermann, mit dem Investieren zu beginnen.

ETF Fokus Kostenquote
SPDR S&P 500 (WKN:898706) US Large Caps 0,09 %
iShares Core S&P Small Cap (WKN:676141) US Small Caps 0,07 %
iShares Core MSCI EAFE (WKN:A1W1BK) Internationale Aktien 0,07 %
Vanguard FTSE Emerging Markets (WKN: A1JX51) Aktien aus Schwellenländern 0,12 %
Vanguard Total Bond Market (WKN:A0NDKC) Feste Einnahmen 0,04 %

DATENQUELLE: FONDSGESELLSCHAFTEN.

Was diese 5 ETFs bieten

Viele Anfänger machen den Fehler, keine Anlagestrategie im Kopf zu haben, wenn sie mit dem Aufbau ihres Portfolios beginnen. Ohne eine Strategie kann man leicht in die Falle tappen, nur eine Aktie oder einen ETF zu kaufen, weil diese beliebt sind oder wie das nächste große Ding erscheinen. Manchmal klappt das gut, aber meistens führt es zu Enttäuschungen.

Um diesen Fehler zu vermeiden, nutzen viele die Strategie der Vermögenswertzuteilung. Indem man gewisse Prozentsätze seines Portfolios in verschiedene Arten von Anlagen investiert, schützt man sich gegen die Risiken einer einzelnen Anlage und gibt sich gleichzeitig die Möglichkeit, sein Portfolio im Laufe der Zeit wachsen zu sehen.

Aktien-ETFs können eine Schlüsselrolle in der Zuteilungsstrategie für Anfänger spielen. Immerhin haben sie noch Jahrzehnte vor sich, bevor sie Geld für ihre Pensionierung oder andere langfristige Ausgaben benötigen. Aus diesem Grund haben wir hier vier Aktien-ETFs in dieser Liste, denn jeder bietet den Anlegern die Möglichkeit, sein Geld in ein anderes Stück des globalen Aktienmarktes zu investieren.

Mittlerweile bieten Anleihe-ETFs eine Alternative zu Aktien und weitere einzigartigen Eigenschaften. Anleihen bieten nicht die gleichen Wachstumschancen wie Aktien, aber sie sind so konzipiert, dass sie in regelmäßigen Abständen vorhersehbare Zahlungen leisten, um Anlegern zu helfen, ihre Einnahmen zu ergänzen.

Warum diese 5 ETFs ?

Auch wenn es Tausende von ETFs gibt, können diese fünf gut zusammenpassen. Sie stammen von verschiedenen ETF-Anbietern, zeichnen sich alle durch niedrige Kosten aus und konzentrieren sich gleichzeitig auf verschiedene Teile des Anlageuniversums:

  • Der SPDR S&P 500 hat der ETF-Branche zum Durchbruch verholfen und ist heute mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 300 Mrd. US-Dollar der größte ETF. Der Fonds bildet den S&P 500-Index mit 500 großkapitalisierten US-Aktien ab, erzielte im Jahr 2019 eine Rendite von fast 30 % und hat in seiner gesamten Geschichte beständige Renditen erzielt.
  • Small-Cap-Aktien bieten bessere Wachstumsaussichten als Large Caps, und der iShares Core S&P Small-Cap bildet einen Index ab, der Hunderte von Aktien kleiner Unternehmen umfasst. Die iShares-Familie von ETFs ist die größte der Branche. Die Renditen von Small-Caps lagen 2019 leicht hinter denen von Large Caps, aber über längere Zeiträume haben sie sich besser entwickelt.
  • Die Anleger haben in der Regel den Großteil ihres Vermögens in US-Aktien investiert, aber internationale Aktien bieten eine wertvolle Diversifizierung. Auch hier bildet der preiswerte iShares MSCI EAFE ETF einen der bekanntesten Aktienindizes von Industrieländern wie Japan, Großbritannien und Kanada sowie anderer Märkte in Europa und dem asiatisch-pazifischen Bereich ab.
  • Auch international haben sich Länder mit schneller wachsenden Wirtschaften durchgesetzt, und der Vanguard FTSE Emerging Markets ETF enthält Aktien aus China, Indien, Brasilien und einigen anderen kleineren Ländern, die über die ganze Welt verstreut sind. Vanguards Ruf für niedrige Kosten ist gut etabliert, und sein Emerging Markets-Fonds ist der größte in der ETF-Branche.
  • Im Bereich der Anleihen bietet der Vanguard Total Bond Market eine große Auswahl an verschiedenen Anleihen, einschließlich solcher, die vom US-Finanzministerium, anderen Staaten und privaten Unternehmen ausgegeben werden. Du findest darin auch komplexere Anleihen wie hypothekarisch gesicherte und  mit Vermögenswerten gesicherte Anleihen. Die Renditen von Anleihen blieben 2019 deutlich hinter denen von Aktien zurück, aber die Renditen von ETFs auf Anleihen haben in schlechten Börsenjahren oft dazu beigetragen, die Gesamtrenditen zu verbessern.

Beginne noch heute

Es lohnt sich, mit dem Investieren so schnell wie möglich anzufangen und diese fünf ETFs machen es dir leicht, deinen Vorsatz für 2020 zu verwirklichen. Indem du dein Vermögen auf diese Fonds entsprechend deinem Risikoprofil und deinen Renditezielen aufteilst, kannst du eine Anlagestrategie entwickeln und dich auf den Weg zu finanzieller Stabilität und Wohlstand machen.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 21.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt Aktien von iShares S&P SmallCap 600 Index, Vanguard International Equity Index Funds und Vanguard Total Bond Market ETF.

Motley Fool Deutschland 2020