Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 27 Minuten

5 % Dividendenrendite und explodierende Gewinne – diese Aktie ist jetzt günstig bewertet

·Lesedauer: 3 Min.
Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär Dividende

Die Stimmung an den Aktienmärkten ist hervorragend und die Kurse klettern immer weiter. Aber nicht alle Aktien werden von der Euphorie mitgerissen. Bei manchen Aktien sind es die Unternehmensaussichten, die für eine enttäuschende Performance sorgen. In anderen Fällen ist es aber genau das Gegenteil. Manchmal entwickelt sich das Unternehmen so hervorragend, dass der Aktienkurs praktisch nicht mithalten kann. Bei der BASF-Aktie (WKN: BASF11) scheint aktuell genau das der Fall zu sein.

Denn in den vergangenen Jahren gehörte BASF eher zu den schlechteren Performern. Umsatz und Gewinn sind immer weiter nach unten gedriftet und haben für Stagnation beim Aktienkurs gesorgt. Im letzten Geschäftsjahr musste sogar zum ersten Mal seit Jahren ein Verlust verbucht werden. Natürlich hatte da die Pandemie ihre Hände im Spiel, aber letztendlich hat sich damit der lange Abstieg weiter fortgesetzt. Angesichts dieser Zahlen lag die Vermutung nahe, dass BASF von der Erfolgsschiene abgekommen sein könnte.

BASF ist auf den Wachstumspfad zurückgekehrt

In diesem Jahr scheint BASF aber endlich die Trendwende gelungen zu sein. Die Kennzahlen belegen, dass die Geschäfte aktuell so gut laufen wie lange nicht mehr. Das Unternehmen verwendet gerne den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) und Sondereinflüssen als Maßstab. Und diese Kennzahl sieht in diesem Jahr so hervorragend aus wie lange nicht mehr. Allein in der ersten Jahreshälfte lag der Gewinn auf dieser Basis bei fast 4,7 Mrd. Euro! Damit hat man schon nach sechs Monaten das Niveau des gesamten Vorkrisenjahres 2019 erreicht.

Aber auch der Umsatz liegt deutlich über Vorkrisenniveau. Hier ging es um mehr als ein Viertel auf 39,15 Mrd. Euro rauf.

Angesichts dieser extrem starken Entwicklung hat BASF die Prognose für das Gesamtjahr schon mehrfach kräftig angehoben. Ursprünglich hatte man für das Gesamtjahr ein EBIT vor Sondereinflüssen von 4,1 bis 5,0 Mrd. Euro erwartet. Da man diesen Wert nun aber schon nach einem halben Jahr erreicht hat, musste die Prognose natürlich kräftig steigen. Aktuell geht man deshalb von 7,0 bis 7,5 Mrd. Euro aus. Auch der Umsatz wird entsprechend deutlich höher ausfallen, als ursprünglich angenommen. Bis zu 77 Mrd. Euro sollen es nun werden. Am Jahresanfang ist man noch von einem Umsatz zwischen 61 und 64 Mrd. Euro ausgegangen!

Aktienkurs stagniert trotz hervorragender Zahlen

Diese hervorragende Entwicklung spiegelt der Aktienkurs derzeit nicht wider. Tatsächlich hat sich der Kurs seit Jahresbeginn praktisch nicht bewegt. Das führt nun dazu, dass die Aktie, zumindest basierend auf den aktuellen Prognosen, günstig bewertet ist. Vergleicht man die Prognose mit vergangenen Geschäftsjahren, zeigt sich, dass der Gewinn je Aktie bei etwa 6,40 Euro landen könnte.

Aktuell kostet eine BASF-Aktie 64,91 Euro (Stand: 03.09.2021). Damit liegt das Verhältnis zwischen Kurs und Gewinn nur bei 10. Gleichzeitig bekommt man hier eine sehr ordentliche Dividende von aktuell 3,30 Euro je Aktie. Das entspricht einer Rendite von 5,1 %! Sollte BASF nun tatsächlich eine nachhaltige Erholung eingeleitet haben und die Gewinne weiter kräftig steigen, wird wohl auch der Aktienkurs in den kommenden Jahren wieder deutlich nach oben gehen.

Der Artikel 5 % Dividendenrendite und explodierende Gewinne – diese Aktie ist jetzt günstig bewertet ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.