Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 21 Minuten
  • Nikkei 225

    28.728,31
    +96,86 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • BTC-EUR

    27.468,31
    +542,59 (+2,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    677,11
    +67,11 (+11,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    +12,15 (+0,09%)
     
  • S&P 500

    3.841,47
    -11,60 (-0,30%)
     

5 Dinge, die du machen solltest, wenn der Aktienmarkt morgen stark steigt

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Es gibt eine 54 %ige Chance, dass der Aktienmarkt morgen steigt. Das ist die historische Wahrscheinlichkeit, dass die Aktien an einem bestimmten Tag steigen werden. Normalerweise sind die täglichen Bewegungen moderat. Aber was ist, wenn die Börse morgen nicht nur nach oben tickt? Was ist, wenn morgen der Tag ist, an dem die Aktie stark steigt auf ein Niveau, das wir noch nie gesehen haben? Es folgt genau das, was man tun sollte (und was man nicht tun sollte), wenn die Börse sich erholt.

1. Erstelle eine Beobachtungsliste

Natürlich musst du wissen, dass du niedrig kaufen und hoch verkaufen sollst. Wir müssen uns eingestehen, dass es schwer ist, den eigenen Überschwang nach einem guten Börsentag zu zügeln. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um eine Beobachtungsliste für Aktien zu erstellen, damit du bereit bist, zuzuschlagen, wenn der Markt einbricht.

Aber erfolgreiche Investoren kaufen Aktien nicht aufgrund von Ereignissen an einem einzigen Tag. Jede Aktie, die du ernsthaft in Betracht ziehst, braucht eine Investitionsthese. Frage dich, ob das Unternehmen mit den allgemeinen Trends mithält und wie groß sein Wettbewerbsvorteil ist.

2. Überlege, warum Aktien stark gestiegen sind

Denke zurück an den Spätsommer. Wie oft ist die Aktie in die Höhe geschossen, weil sich die Investoren zu sehr über ein weiteres Konjunkturprogramm gefreut haben, das nie zum Tragen kam? Andererseits steigt der Aktienmarkt manchmal aus gutem Grund. Nimm den März und April. Die Börse geriet wegen COVID-19 in Panik. Aber selbst im März glaubten nur wenige, dass die Menschheit dem Untergang geweiht sei oder dass wir ewig lange zu Hause gefangen sein würden. Die Börse erholte sich, weil viele Investoren bedachten, was im Großen und Ganzen passierte und die langfristige Chance ergriffen.

Die Börse sagt uns im Grunde, was Investoren denken, was passieren wird. Andere Investoren können die Zukunft nicht besser vorhersagen als du. Deshalb ist es wichtig, dass du deine Perspektive behältst. Vermeide es, irgendwelche drastischen Käufe und Verkäufe aufgrund einer eintägigen Rallye zu machen. Sie basiert möglicherweise nicht auf der Realität.

3. Tu das, was du aufgeschoben hast, als der Markt unten war.

Du willst niemals Aktien nach einem schlechten Tag verkaufen – egal ob du es aus Panik tust oder weil du Bargeld brauchst. Aber wenn Aktien einen Aufschwung erleben, ist es an der Zeit, das zu tun, was du in einem fallender Markt aufgeschoben hast.

Wenn du dein Portfolio neu ausbalancieren musst, tu es jetzt, während die Aktien hoch stehen. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, um dich von Aktien zu trennen, die du schon lange verkaufen wolltest. Das Gleiche gilt für den Verkauf eines Teils deines Portfolios, weil du einen kurzfristigen Bedarf hast, auch wenn du keine bestimmten Aktien verkaufen willst. Generell solltest du kein Geld an der Börse investieren, von dem du erwartest, dass du es in den nächsten fünf Jahren brauchen wirst, also ist es am besten, wenn du Gewinne mitnimmst, wenn die Aktien hoch stehen.

4. Schau dir defensive Aktien an

Wenn du in die neueste Wachstumsaktie investierst, die gerade in den Schlagzeilen ist, wirst du zusammen mit allen anderen zu viel bezahlen. Wenn du aber an defensiven Aktien interessiert bist, also an solchen, die dazu neigen, sich während eines Bärenmarktes auf dem gleichen Niveau oder manchmal sogar besser zu entwickeln, könnte dies der richtige Zeitpunkt zum Kauf sein. Beispiele dafür sind Aktien von Versorgern und Basiskonsumgütern, denn die Menschen brauchen immer noch Strom und Lebensmittel, egal was in der Wirtschaft passiert. Wenn du vermutest, dass der Markt überbewertet ist und du glaubst, dass Goldaktien eine gute Absicherung sein könnten, ist es vielleicht an der Zeit, einen kleinen Prozentsatz deines Portfolios in das gelbe Metall zu stecken.

5. Mach weiter und kaufe, wenn du einen Wert siehst

Zurück zu deiner Beobachtungsliste. Bist du wirklich von deinen Investitionen überzeugt? Würdest du diese Aktie immer noch besitzen wollen, wenn ihr Preis plötzlich um 20 % oder 30 % einbrechen würde? Wenn die Antwort nein lautet, ist diese Aktie nicht einmal einen Platz auf deiner Beobachtungsliste wert. Aber wenn die Antwort ein klares “Ja” ist, dann investiere, wenn du willst. Mach dir keine Sorgen, dass du die Talsohle verpasst hast oder dass du ein bisschen zu viel bezahlst.

Ansonsten ist die beste Lösung, den ganzen Hype zu ignorieren und bei deiner Investitionsstrategie zu bleiben. Während die Chancen, dass der Aktienmarkt morgen steigt, etwas besser sind, als wenn du eine Münze wirfst, ist der Markt historisch gesehen in 88 % der Zeit in einem beliebigen Fünf-Jahres-Zeitraum gestiegen, und in 94 % der Zeit nach 10 Jahren. Die Quintessenz ist, dass du in einer Rallye nichts Besonderes tun musst, wenn du in deinem Portfolio bereits gut positioniert bist.

The post 5 Dinge, die du machen solltest, wenn der Aktienmarkt morgen stark steigt appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Robin Hartill auf Englisch verfasst und am 22.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020