Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 46 Minute

Die 5 besten Corona-Aktien, die jetzt ein Kauf sind

Joe Tenebruso
·Lesedauer: 3 Min.
Corona-Aktien gegen COVID-19 lockdown
Corona-Aktien gegen COVID-19 lockdown

Schwierige Zeiten bieten bekanntlich auch immer große Chancen.

Das Coronavirus hat große Teile der Wirtschaft lahmgelegt. Aber es gibt einige Unternehmen, die in diesen Zeiten gewachsen sind. Einige davon haben den Investoren sogar ein Vermögen beschert.

Wer im Jahr 2021 seinen Einsatz bewahren und vermehren will, findet hier fünf hervorragende Unternehmen, die während der Pandemie und danach noch stärker werden dürften.

1. Moderna

Moderna (WKN: A2N9D9) schützt nicht nur Portfolios, sondern quasi die ganze Welt. Das Biotech-Unternehmen hat einen Impfstoff entwickelt, der sich in klinischen Studien als zu 94 % wirksam gegen COVID-19 erwiesen hat. Sogar zu 100 % wirksam bei der Verhinderung schwerer Formen der Krankheit. Regierungen wollen große Mengen des Moderna-Impfstoffs beschaffen, was dem Arzneimittelhersteller Geld in die Kassen gespült hat. Moderna will mit diesem Geld die Entwicklung neuer Impfstoffe für andere Krankheiten finanzieren. Das könnte das ohnehin schon beeindruckende Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahren beschleunigen.

2. Zoom Video Communications

Zoom Video Communications (WKN: A1W8ML) hilft uns bei der Bewältigung des Lockdowns. Wir arbeiten und lernen nun zu Hause. Hunderte von Millionen Menschen setzen auf die Cloud-basierten Video-, Sprach- und Chat-Tools von Zoom. So bleiben wir mit Kollegen, Lehrern, Freunden und der Familie in Kontakt. Die Umsätze und Gewinne von Zoom sind daher sprunghaft angestiegen. Und da Unternehmen zunehmend auf Arbeit von zu Hause aus setzen, dürfte das Wachstum von Zoom noch lange nach der Pandemie anhalten.

3. Teladoc Health

Wie Zoom profitiert auch Teladoc Health (WKN: A14VPK) von der Verlagerung hin zur Cloud-basierten Videokommunikation. Über die Plattform des führenden Anbieters von virtuellen Gesundheitsdiensten können Menschen per Videochat-Konsultationen mit Ärzten, Therapeuten und anderen Gesundheitsexperten sprechen. Telemedizinische Dienste ermöglichen es Krankenhäusern, mehr Menschen zu versorgen. Perfekt für eine Zeit, in der die Kapazitäten vieler medizinischer Einrichtungen aufgrund von Corona knapp werden. Telemedizin wird daher zu einer Priorität für viele Versicherer. Teladoc wird von dieser steigenden Nachfrage am meisten profitieren.

4. Square

COVID-19 verändert auch die Art, wie Menschen einkaufen. Einzelhandelsumsätze verlagern sich im Zuge der Pandemie ins Internet und digitale Transaktionen ersetzen zunehmend Barzahlungen. Square (WKN: A143D6) hilft Händlern bei der Anpassung an diese Veränderungen. Mit Kreditkartenabwicklung, Website-Erstellung und E-Commerce stattet der Fintech-Leader die Händler mit allen relevanten Tools aus. Mit denen können sie die Herausforderungen meistern. Wenn die Umsätze und Gewinne der Kunden weiter wachsen, werden auch die von Square wachsen.

5. Peloton Interactive

Körperliche Fitness war noch nie so wichtig wie während der Quarantäne, aber viele Fitnessstudios sind aufgrund von COVID-19 geschlossen. Peloton Interactive (WKN: A2PR0M) gibt den Menschen eine Möglichkeit, während der Pandemie gesund zu bleiben. Die Verkäufe seiner mit dem Internet verbundenen stationären Fahrräder und Laufbänder boomen und mehr als 1,3 Millionen Menschen haben inzwischen seine digital bereitgestellten Trainingskurse abonniert. Das rasante Wachstum von Peloton dürfte noch lange nach dem Ende der Krise anhalten. Auch weil der Service schlicht bequem ist und langfristig Kosten einspart. Dieser Aktienkauf könnte sich langfristig durchaus auszahlen.

The post Die 5 besten Corona-Aktien, die jetzt ein Kauf sind appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Peloton Interactive, Square, Teladoc Health und Zoom Video Communications. Joe Tenebruso besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 11.1.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021