Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    23.261,98
    -156,53 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • BTC-EUR

    11.252,47
    +2,76 (+0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,59
    -11,10 (-4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     
  • S&P 500

    3.271,03
    -119,65 (-3,53%)
     

5 Aktien, um sich für den nächsten Bullenmarkt zu positionieren

Sean Williams
·Lesedauer: 7 Min.
Bullenmarkt
Bullenmarkt

Dies war wohl das volatilste Jahr für Aktien, das jemals verzeichnet wurde, aber jetzt sind wir endlich auf der Zielgeraden. Wir haben in weniger als fünf Wochen einen 34%igen Rückgang des Leitindex S&P 500 und eine heftige Erholung von einem Bärenmarkttief auf neue Höchststände in weniger als fünf Monaten erlebt.

Obwohl diese Volatilität die längste Hausse in der auf das Jahr 1860 zurückgehenden amerikanischen Börsengeschichte beendete, brachte die erwähnte heftige Rallye auch eine neuen Bullenmarkt hervor. Die Geschichte lehrt uns zwar, dass es auf dem Weg zweifellos etwas holprig werden kann, doch Bullenmärkte dauern in der Regel viele Jahre. Das bedeutet, dass sich für langfristige Investoren die perfekte Gelegenheit bietet, sich Anteile an hervorragenden Unternehmen zu sichern.

Anleger sollten die folgenden fünf Unternehmen als Aktien, die man für die neue Hausse einfach haben muss, in Betracht ziehen.

Square

Wir sind Zeugen einer Wachablösung im Finanzsektor, und Unternehmen, die sich auf Technologie und Innovation konzentrieren, werden florieren. Der Zahlungsdienstleister Square (WKN: A143D6) scheint die richtige Aktie im Finanzsektor zu sein, die du in diesem neuen Bullenmarkt besitzen möchtest.

Während der letzten acht Jahre war das Verkäufer-Ökosystem von Square sein Brot-und-Butter-Geschäftssegment. Square bietet Point-of-Sale-Geräte, Kredite sowie Tools zur Auswertung, die sich auf die Bedürfnisse kleiner Unternehmen konzentrieren. Zwischen 2012 und 2019 stieg der Betrag des Brutto-Zahlungsvolumens (englisch kurz: GPV), der über das Verkäufernetzwerk von Square läuft, von 6,5 Milliarden US-Dollar auf 106,2 Milliarden US-Dollar. Da dieses Geschäftssegment von den Händlergebühren lebt, ist es ermutigend zu sehen, dass größere Händler (d. h. solche mit mindestens 125.000 USD GPV auf Jahresbasis) in den letzten Jahren eine größere Rolle im Verkäufer-Ökosystem spielen.

Der aufregendste Aspekt des Wachstums von Square ist das Potenzial der Cash App. Die Zahl der monatlichen Nutzer der Cash App hat sich seit Ende 2017 auf 30 Millionen mehr als vervierfacht. Diese Peer-to-Peer-Zahlungsplattform erhebt Gebühren von Händlern sowie von Benutzern, die Überweisungen durchführen oder klassische Währungen gegen Bitcoin eintauschen. Es besteht eine sehr gute Chance, dass die Cash App schnell zum wichtigsten Treiber des Bruttogewinns für Square wird.

Palo Alto Networks

Jawoll, ich werde in Sachen Cybersicherheits-Aktien auf den Tisch hauen, bis der Tisch ein Loch hat!

Es gibt zwar ein paar außergewöhnlich wachstumsstarke und vielversprechende Branchen, in die man während der neuen Hausse investieren kann, aber nur wenige, wenn überhaupt welche, bieten die Stabilität und Cashflow-Vorhersagbarkeit von Cybersicherheits-Aktien. Aus diesem Grund glaube ich, dass du Palo Alto Networks (WKN: A1JZ0Q) wirst besitzen wollen.

Tatsache ist, dass die COVID-19-Pandemie die traditionelle Büroumgebung völlig verändert und bestehende Trends wie die Zunahme der Fernarbeit beschleunigt hat. Der Schutz von Cloud-Daten ist wichtiger denn je geworden. Die vielen Lösungen, die Palo Alto seinen Kunden zur Verfügung stellt, gehören heute zu den grundlegenden Dienstleistungen, unabhängig davon, wie sich die Wirtschaft entwickelt.

Das Managementteam von Palo Alto nimmt kurzfristig auch betriebliche Einbußen in Kauf, um langfristig Marktanteile im Bereich der Cloud Security zu erobern. Das Unternehmen hat sich kontinuierlich weg von physischen Firewalls und hin zu einem auf Abonnements ausgerichteten Betriebsmodell entwickelt. Abonnements bieten wesentlich bessere Gewinnspannen als physische Produkte und von Quartal zu Quartal weitaus weniger Unregelmäßigkeiten in den Verkaufszahlen. In Kombination mit den zahlreichen Ergänzungsakquisitionen von Palo Alto erscheint eine beständige zweistellige Wachstumsrate machbar.

Teladoc Health

Die nächste Aktie, die man in diesem neuen Bullenmarkt nicht verpassen sollte, ist Telemedizin-König Teladoc Health (WKN: A14VPK).

Während sich die traditionellen Aktien des Gesundheitswesens gut entwickeln, wird der neue Bullenmarkt von Unternehmen bestimmt, die sich auf Präzisionsmedizin (d. h. maßgeschneiderte, nicht generische Behandlungspläne) konzentrieren. Teladoc wird an der Spitze dieser innovativen Entwicklung stehen, wobei ihre virtuellen Besuche der gesamten Gesundheitskette zugutekommen werden. Besuche im Rahmen der Telemedizin sind für die Versicherer billiger als Besuche in der Praxis, und sie sind für Ärzte und Patienten sicherlich bequemer. Nachdem Teladoc im Jahr 2013 einen Jahresumsatz von 20 Millionen US-Dollar erzielt hat, ist das Unternehmen auf dem besten Weg, im Jahr 2020 die Marke von 1 Milliarde US-Dollar zu übertreffen.

Teladoc ist auch dabei, sich den Star der angewandten Gesundheitssignale, Livongo Health (WKN: A2PNLV), in einem 18,5 Milliarden US-Dollar schweren Deal einzuverleiben. Bezahlt wird mit Bargeld und Aktien. Die KI-basierten Lösungen von Livongo helfen Patienten mit chronischen Krankheiten, ein gesünderes Leben zu führen. Das Unternehmen hat die Zahl seiner Mitglieder im vergangenen Jahr fast verdoppelt und auch im Jahr 2020 die Zahl der Mitglieder in beeindruckendem Tempo gesteigert. Erwähnenswert ist auch, dass es auf bereinigter Basis in den vergangenen drei Quartalen profitabel war.

Wenn das Geschäft abgeschlossen ist, werden Teladoc und Livongo die wohl robustesten Wachstumsaussichten im gesamten Gesundheitsbereich aufweisen.

Intuitive Surgical

Der Chirurgiesystem-Entwickler Intuitive Surgical (WKN: 888024) ist ein weiteres Healthcare-Unternehmen, das du im neuen Bullenmarkt gerne besitzen wirst.

Man könnte zu Recht sagen, dass Intuitive Surgical bei der Platzierung seiner komplizierten chirurgisch assistierten Robotersysteme einen gewissen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Mitbewerbern hat. In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Unternehmen weltweit 5.764 seiner „da Vinci“-Systeme in Krankenhäusern und chirurgischen Zentren installiert, wobei all seine Wettbewerber zusammen nicht einmal annähernd an diese Marke heranreichen. Dieser praktisch unüberwindbare Vorsprung hat ein meines Erachtens unzerstörbares Band zur medizinischen Fachwelt geschaffen.

Besonders interessant an Intuitive Surgical ist, dass das Betriebsmodell des Unternehmens so aufgebaut ist, dass es sich mit der Zeit verbessert. Die „da Vinci“-Systeme sind kostspielig (bis zu 2,5 Millionen Dollar), aber sie können auch recht kostspielig in der Herstellung sein, sodass sie dem Unternehmen nicht die besten Gewinnspannen bescheren. Stattdessen erwirtschaftet Intuitive Surgical den Großteil seiner Gewinne aus dem Verkauf von Instrumenten und Zubehör für jedes Verfahren sowie aus der Wartung dieser Systeme. Je mehr Systeme weltweit installiert sind, desto größer ist der prozentuale Anteil des Umsatzes, den Intuitive Surgical aus diesen margenstärkeren Segmenten erwirtschaftet.

Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen die Potenziale bei einigen Indikationen der Weichteilchirurgie lediglich im Ansatz ausschöpft, sieht es so aus, als gäbe es auf sehr lange Sicht ein zweistelliges Wachstumspotenzial.

Pinterest

Das neuartige Coronavirus hat uns einen Vorgeschmack darauf gegeben, wie das Leben in einer Welt nach einer Pandemie aussehen könnte, und es wird wahrscheinlich viel Online-Konsum mit sich bringen. Zwar konzentrieren sich viele Unternehmen auf Initiativen, die direkt an den Verbraucher gerichtet sind, doch es ist das aufstrebende Social-Media-Unternehmen Pinterest (WKN: A2PGMG), das die Investoren besitzen wollen.

Die Reichweite von Pinterest wächst schnell. Da die Menschen aufgrund der Pandemie im zweiten Quartal zu Hause festsaßen, stieg die monatliche Zahl der aktiven Nutzer von Pinterest auf 416 Millionen. Das ist ein Anstieg um 116 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wobei über 90 % dieser neuen Benutzer sich außerhalb der USA anmelden. Die schlechte Nachricht ist, dass der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer (ARPU), der aus Überseemärkten generiert wird, derzeit ziemlich niedrig ist. Positiv ist zu vermerken, dass Pinterest den internationalen ARPU im Jahr 2019 mehr als verdoppelt hat und dies im Laufe dieses Jahrzehnts noch ein paar Mal wiederholen kann.

Aber wie ich bereits erwähnt habe, sind es die E-Commerce-Beziehungen des Unternehmens, die spannend sind. Die Benutzer von Pinterest schreiben über Produkte, Dienstleistungen, Hobbys und Reiseziele, die sie interessieren. Für das Unternehmen macht es durchaus Sinn, kleinen Unternehmen, die diesen Interessen nachgehen, eine Plattform für den Verkauf passender Produkte zu bieten. Da die überwiegende Mehrheit der Pinner schließlich Artikel kauft, die sie zuerst auf Pinterest gesehen haben, ergeben sich für das Unternehmen großartige E-Commerce-Chancen in diesem Bullenmarkt.

The post 5 Aktien, um sich für den nächsten Bullenmarkt zu positionieren appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 04.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Sean Williams besitzt Aktien von Intuitive Surgical, Livongo Health Inc, Pinterest und Square. The Motley Fool besitzt Aktien von Intuitive Surgical, Livongo Health Inc, Palo Alto Networks, Pinterest, Square und Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2020