Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 46 Minuten

5 Aktien, die ich für immer halten werde

Travis Hoium, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Für immer mag wie eine lange Haltedauer erscheinen, aber Fools wissen, dass es das ist, was wir alle anstreben sollten. Eine Aktie über einen sehr langen Zeitraum zu halten ermöglicht es, über die tägliche Volatilität des Marktes hinwegzusehen und das Wachstumspotenzial der nächsten Jahre oder Jahrzehnte eines Unternehmens auszuschöpfen.

Mit diesem Zeithorizont im Hinterkopf sind Disney (WKN: 855686), Apple (WKN: 865985), Verizon (WKN: 868402), Visa (WKN: A0NC7B) und Axon (WKN: A2DPZU) Aktien, die man kaufen und für immer halten kann.

Disney

Das Mediengeschäft ist im letzten Jahrzehnt auf den Kopf gestellt worden. Das Kabelfernsehen wurde durch das Streaming gestört und neue Marktteilnehmer wie Netflix (NASDAQ:NFLX) und Amazon (NASDAQ:AMZN) gehören nun zu den stärksten Akteuren der Branche. Aber Disney hat sich als langfristig ausgerichtetes Medienunternehmen erwiesen.

Disney kontrolliert nicht nur mit den Disney-Studios, ABC und ESPN einige der besten Assets der „alten Medien“-Welt, sondern verfügt jetzt auch über den wachstumsstärksten Streaming-Dienst Disney+. Aber der größte Vorteil des Unternehmens ist das, was es jenseits des Bildschirms leisten kann.

Das Disney-Segment „Parks und andere Erlebnisse“ erwirtschaftete 2019 mehr als ein Drittel des Umsatzes des Unternehmens. Sobald sich dieser Bereich wieder normalisiert hat, wird es wieder eine große Umsatzquelle darstellen. Das ist ein Geschäft, mit dem keines der anderen großen Technologie- und Medienunternehmen mithalten kann. Wenn man dann noch den Besitz der Studios von Disney, Pixar, Marvel und Lucasfilm hinzufügt, die Film- und Vergnügungsparkcharaktere antreiben, dann ist dies eine Aktie, die ich für immer besitzen möchte.

Apple

Apple dominiert das Smartphone-Geschäft und ich glaube nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird. Das Unternehmen hat die Größenordnung, um sich an neue Märkte anzupassen und sogar neue Märkte aufzubauen, ob es sich nun um Tablets, Wearables oder andere neue Technologien handelt.

Was Apple meiner Meinung nach besser macht als andere Technologieunternehmen, ist die Fähigkeit, seine Produkte von Anfang bis Ende als ganzheitlich zu betrachten. Das Unternehmen entwirft alles vom Chip bis zum Betriebssystem, wodurch es die Benutzererfahrung besser steuern kann als jeder andere Konkurrent. Und da die Technologie immer komplexer wird, wird diese Einfachheit immer wichtiger.

Es schadet nicht, dass das Unternehmen eine Cashflow-Maschine ist und eine jedes Jahr steigende Dividende zahlt. Wir wissen nicht, wo die Technologieindustrie in ein oder zwei Jahrzehnten stehen wird, aber ich wette, dass Apple dabei eine sehr große Rolle spielen wird.

Verizon

Die Welt ist darauf aufgebaut, dass sich Menschen miteinander verbinden, und das Unternehmen, das dies heute möglich macht, ist Verizon. Es verfügt über das wohl beste drahtlose Netzwerk in den USA und ist bereits führend bei der Einführung der 5G-Technologie.

Verizon ist kein Wachstumsunternehmen wie die anderen auf dieser Liste, aber es ist ein Dividendenriese mit einer Rendite von 4,6 %. Außerdem ist es ein sehr solides Geschäft, wenn man bedenkt, wie sehr wir auf Smartphones angewiesen sind.

Ich denke, die Zukunft von Verizon sieht vielversprechend aus: Erstens ist durch die Fusion von Sprint/T-Mobile ein Wettbewerber aus dem Markt verschwunden und zweitens kommen 5G-Dienste auf den Markt. Ein Umfeld mit weniger Wettbewerbern dürfte die Gewinnspannen nach oben treiben. Und 5G wird es Verizon ermöglichen, in Haushalte mit drahtlosen Hubs vorzudringen und Millionen neuer Geräte mit ultraschnellen Diensten zu verbinden. Die Telekommunikation spielt heute wohl eine immer größere Rolle in unserem Leben. Dieser Trend wird die Gewinne von Verizon in absehbarer Zukunft weiter steigern.

Visa

Das Zahlungsnetzwerk, das Visa mit Kreditkarten aufgebaut hat, ist eines der am schwierigsten zu störende auf dem heutigen Markt. Das Unternehmen bietet großen und kleinen Unternehmen einen wichtigen Service und stellt die Zahlungsmethode zur Verfügung, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nutzen. Es handelt sich um einen zweiseitigen Markt, der mit Wachstum nur an Stärke gewinnt.

Mit dem Wachstum von mobilen Zahlungen und Onlineshopping wird die Position von Visa meiner Meinung nach noch stärker werden. Manchmal können sich etablierte Unternehmen an technologische Veränderungen anpassen, und Visa ist ein gutes Beispiel dafür. Es ist ein kritischer Partner für alle, die den Zahlungsverkehr stören, von Square bis Apple. Ich denke, das zeigt, dass Visa in absehbarer Zukunft den elektronischen Zahlungsverkehr dominieren wird.

Axon

Angesichts der momentan stattfindenden Proteste gegen die Brutalität der Polizei ist Axon günstig positioniert. Kein anderes Unternehmen kann den Strafverfolgungsbehörden und den Gemeinden die notwendigen Dienstleistungen besser bereitstellen. Zum einen stellt das Unternehmen Taser her, die nicht tödlich sind. Außerdem ist es der klare Branchenführer bei Körperkameras, die den Gemeinden wertvolle Informationen über Strafverfolgungsmaßnahmen geliefert haben. Es verbindet diese Hardware mit einer Cloud-Speicher- und Analyselösung (Axon Cloud), die ein monatliches Abonnement erfordert.

Die Kombination von Hardware- und Softwarediensten hat in den letzten zehn Jahren zu einem explosionsartigen Umsatzwachstum geführt. Die Nettoeinnahmen sind jedoch zurückgeblieben, da das Unternehmen in Vertrieb und Forschung investiert hat, um neue Produkte zu entwickeln.

Ich denke, dass dieses Geschäft in den nächsten Jahren extrem profitabel werden wird, da die Software-Verkäufe mit hohen Margen prozentual zum Umsatz wachsen werden. Und das Geschäft wird in den Strafverfolgungsbehörden aufgrund langfristiger Verträge und hoher Wechselkosten bei Vertragsverlängerungen langfristig involviert sein.

Axon hat bewiesen, dass es ein innovativer Lösungsanbieter für die Schnittstelle zwischen Strafverfolgungsbehörden und den Gemeinden sein kann. Das wird jetzt mehr denn je gebraucht, und deshalb gefällt mir diese Aktie langfristig.

Eine Investition, die Bestand hat

Unternehmen, die mit einem starken Fundament beginnen und in der Lage sind, dieses Fundament zum Wachstum zu nutzen, erweisen sich als großartige Investitionen. Die fünf Aktien, die ich hier hervorgehoben habe, reichen von Wachstums- zu Dividendenaktien, aber sie sind alle in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern gut positioniert – weshalb ich plane, sie für immer zu halten.

The post 5 Aktien, die ich für immer halten werde appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Travis Hoium besitzt Aktien von Apple, Axon Enterprise, Square, Verizon Communications, Visa und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Axon Enterprise, Netflix, Square, Visa und Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Aktien von T-Mobile US und Verizon Communications und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney, Short September 2020 $70 Puts auf Square, Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon, Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon und Short Juli 2020 $115 Calls auf Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und wurde am 01.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020