Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 23 Minuten
  • Nikkei 225

    29.334,96
    +522,33 (+1,81%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,31 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    47.597,05
    +1.684,64 (+3,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.467,95
    +62,65 (+4,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     
  • S&P 500

    4.167,59
    +2,93 (+0,07%)
     

5.000 US-Dollar übrig? Diese 3 Energieaktien sind es wert, sie zu kaufen und langfristig zu halten

Neha Chamaria
·Lesedauer: 5 Min.

Der Energiemarkt befindet sich in einem Wandel. Die globalen Volkswirtschaften sind dabei, von fossilen Brennstoffen auf sauberere Alternativen wie erneuerbare Energien umzusteigen. Es ist ein massives Unterfangen, das in den nächsten drei Jahrzehnten mehr als 100 Billionen US-Dollar kosten könnte.

Investoren werden den Megatrend Energiewende nicht verpassen wollen. Egal ob du 5.000 US-Dollar oder einen anderen Betrag zum Investieren hast, du solltest in Erwägung ziehen, einen Teil deines Geldes in ein Unternehmen zu stecken, das sich auf diesen Trend konzentriert.

Drei Aktien aus dem Energiesektor, die unserer Meinung nach vom Wandel profitieren können, sind der französische Energieriese Total (WKN: 850727), der Produzent von sauberer Energie Clearway Energy (WKN: A2N5TZ) und der weltweit führende Anbieter von erneuerbaren Energien Brookfield Renewable Partners (WKN: A1JQFZ). Es folgt, warum unsere drei Kollegen denken, dass diese Energieaktien großartige Käufe auf lange Sicht sind.

Mit der Zeit gehen

Reuben Gregg Brewer (Total): Frankreichs riesiges integriertes Ölunternehmen Total hat angekündigt, dass es seinen Namen in TotalEnergies ändern werde. Das soll den großen Richtungswechsel verdeutlichen, der sich abzeichnet, da Total das Geld, das es mit Kohlenstoffkraftstoffen verdient, dazu nutzt, ein „Elektronen“-Geschäft aufzubauen. Das Ziel ist es, die Größe dieses „Elektronen“-Geschäfts zwischen 2019 und 2030 zu verdreifachen.

Erdgas, ein Übergangskraftstoff, wird bei Total in dieser Zeitspanne ebenfalls an Bedeutung gewinnen, während Öl an Größe verliert, da sich das Unternehmen nur auf seine besten Vermögenswerte konzentriert. Der Schlüssel dazu ist, dass Total daran arbeitet, sich zusammen mit der Welt um sich herum zu verändern. Gleichzeitig hat das Unternehmen mehrfach erklärt, dass es an seiner Dividende festhält, solange der Ölpreis bei durchschnittlich 40 US-Dollar pro Barrel liegt. Im Gegensatz zu seinen europäischen Konkurrenten, die ihre Dividenden gekürzt haben, als sie saubere Energien ankündigten, macht Total den Wechsel und belohnt die Investoren weiterhin. In der Zwischenzeit haben sich die integrierten Energieriesen in den USA nicht so schnell auf dem Gebiet der sauberen Energie bewegt.

TOT Dividend Yield Chart
TOT Dividend Yield Chart

Total Dividendenrendite, Daten von Y-Charts

Das macht Total und seine großzügige Rendite von 6,8 % zu einer soliden Mittelwegoption im Energiesektor. Es ist natürlich nicht perfekt, aber es bietet Dividendeninvestoren wirklich einen guten Kompromiss zwischen dem Alten und dem Neuen.

Fokussiert auf einen Megatrend

Matt DiLallo (Clearway Energy): Die Weltwirtschaft muss in den nächsten 30 Jahren schätzungsweise 100 Billionen US-Dollar investieren, um ihre Energiequelle von fossilen Brennstoffen auf kohlenstoffärmere Optionen umzustellen. Dieser Megatrend ist eine enorme Chance für Unternehmen, die sich darauf konzentrieren, in sauberere Energieoptionen zu investieren. Diejenigen, die die richtige Strategie haben, sollten in der Lage sein, überdurchschnittliche Gesamtrenditen in den kommenden Jahren zu erzielen.

Ein Unternehmen, das meiner Meinung nach gut positioniert ist, um von der Energiewende zu profitieren, ist Clearway Energy. Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von erneuerbaren Energieanlagen wie Windparks und Solaranlagen, saubere Erdgaskraftwerke und Fernwärmebetriebe. Diese sauberen Energieanlagen generieren einen stetigen Cashflow, der durch langfristige Verträge gestützt wird und die aktuelle Dividende von Clearway, die 4,6 % beträgt, stützt.

Das Unternehmen schätzt, dass es diese Ausschüttung in absehbarer Zukunft mit einer jährlichen Rate von 5 bis 8 % steigern kann. Dieser Ausblick wird durch die Fähigkeit gestützt, Cashflow-Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien von seinen Sponsoren und Drittanbietern zu erwerben. Das Unternehmen sicherte sich im letzten Jahr 880 Millionen US-Dollar an neuen Investitionen. Das sollte helfen, den Plan bis 2023 zu erfüllen, wenn man die Zeitspanne einiger dieser Projekte bedenkt.

Angesichts des enormen Bedarfs an Investitionen in erneuerbare Energien in den kommenden Jahren sollte Clearway keinen Mangel an Möglichkeiten haben, in Zukunft zu wachsen. Aus diesem Grund scheint es eine ideale Aktie zu sein, um sie langfristig zu kaufen und zu halten, da sie in der Lage sein sollte, über Jahre hinweg einen stetig steigenden Cashflow zu generieren.

Diese Aktie könnte zweistellige durchschnittliche jährliche Renditen einbringen

Neha Chamaria (Brookfield Renewable Partners): Brookfield Renewable Partners ist bereits einer der weltweit größten Produzenten von Energie aus erneuerbaren Quellen, aber die langfristige Investitionsthese für die Aktie ist durch die aggressiven laufenden Bemühungen, innerhalb der Branche zu diversifizieren, nur noch stärker geworden.

Während Brookfield im Jahr 2020 immer noch etwas mehr als die Hälfte seines Umsatzes mit Wasserkraft erzielt hat, ist der Anteil der Wasserkraft in den letzten Jahren langsam, aber sicher zurückgegangen, da das Management versucht hat, seine Solar- und Windkapazitäten zu erweitern. Das Unternehmen machte letztes Jahr einen großen Fortschritt, als es den Wind- und Solarspezialisten TerraForm Power übernahm. Außerdem hat Brookfield im vergangenen Jahr mit dem Bau eines der weltweit größten Greenfield-Solarprojekte in Brasilien begonnen. Brookfields Wind- und Solarsegmente zusammen verzeichneten im Jahr 2020 einen 51%igen Anstieg bei den Funds from Operations (FFO), da das Management die neuen Projekte mit anorganischem Wachstum durch Übernahmen ergänzte.

Das macht Brookfield zu einer der am stärksten diversifizierten Aktien im Bereich der erneuerbaren Energien. Darüber hinaus deutet der Wachstumsplan darauf hin, dass es den FFO pro Aktie bis 2025 um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz steigern könnte. Angesichts der Geschichte von Brookfield sollte jedes Wachstum des FFO auch höhere Dividenden bedeuten, was bedeutet, dass Besitzer von Brookfield Renewable-Aktien solide durchschnittliche jährliche Renditen erwarten können. Da Brookfield auch eine anständige Rendite von 3 % abwirft, ist diese Aktie eine, die man behalten sollte.

Der Artikel 5.000 US-Dollar übrig? Diese 3 Energieaktien sind es wert, sie zu kaufen und langfristig zu halten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Matthew DiLallo besitzt Aktien von Brookfield Renewable Partners L.P. und Clearway Energy, Inc. Neha Chamaria hat keine Position in einer der genannten Aktien. Reuben Gregg Brewer besitzt Aktien von Total SA.

The Motley Fool hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 25.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021