Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    14.176,59
    +136,79 (+0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.735,79
    +28,07 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.725,10
    -8,50 (-0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,2101
    +0,0013 (+0,1089%)
     
  • BTC-EUR

    42.570,61
    +1.786,74 (+4,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.030,03
    +41,94 (+4,24%)
     
  • Öl (Brent)

    60,63
    +0,88 (+1,47%)
     
  • MDAX

    31.957,29
    +195,08 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.363,47
    -1,17 (-0,03%)
     
  • SDAX

    15.449,32
    +134,94 (+0,88%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.692,61
    +78,86 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    5.861,55
    +51,82 (+0,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

5.000 Euro in passives Einkommen investieren? Schau, was hieraus werden kann!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Reich werden mit Aktien
Reich werden mit Aktien

Möchtest du 5.000 Euro in den Aufbau eines passiven Einkommens investieren? Falls ja, möchtest du womöglich eher in die Vollen gehen und klotzen statt kleckern. Das ist ein hoher Betrag, mit dem eine Menge möglich ist.

Dabei stehen dir einige Wege offen: Beispielsweise kostengünstige Indexfonds oder auch ein kleineres Portfolio bestehend aus einigen Dividendenaktien. Mit 5.000 Euro könntest du beispielsweise in fünf verschiedene Aktien jeweils 1.000 Euro investieren. Das kann dir ein solides passives Einkommen ermöglichen.

Aber wie hoch ist das Potenzial, das du mit einem solchen Betrag erzielen kannst? Das soll uns heute im Folgenden etwas näher beschäftigen.

Passives Einkommen? Ernüchternde Zahlen …

Grundsätzlich gilt, dass man mit 5.000 Euro eine Menge investieren kann. Keine Frage: Der Betrag ist alles andere als klein und könnte ein Eckpfeiler für dein Portfolio werden. Das ist eine wichtige Quintessenz, die du heute auf jeden Fall aus diesem Überblick mitnehmen solltest.

Allerdings gibt es auch ein paar ernüchternde Zahlen, die wir ebenfalls einmal besprechen wollen. Denn leider wirst du mit 5.000 Euro kein gigantisches passives Einkommen aufbauen können. Zumindest nicht aus dem Stegreif.

Wenn wir beispielsweise von einer durchschnittlichen Dividendenrendite von 3 % im ersten Jahr ausgehen, so beläuft sich dein passives Einkommen auf 150 Euro. Wenn du hingegen eine Dividendenrendite von 5 % ergattern kannst, so beläuft sich der Wert auf 250 Euro. Beides keine Geldströme, die weltbewegend sind. Aber immerhin: Besser als nix. Und vor allem ein wirklich toller Anfang. Vor allem, wenn wir mit diesen Zahlen weiterarbeiten.

Rechnen wir ein bisschen weiter

Der Schlüssel zum Erfolg des Aufbaus eines passiven Einkommens ist schließlich die Zeit. Wenn du als Foolisher Investor langfristig orientiert dabei bist, können die anfangs 5.000 investierten Euro eine Menge mehr werden. Auch beim Thema passives Einkommen.

So erkennen wir beispielsweise bei Werten von 150 bis 250 Euro im ersten Jahr, dass hier ein hohes Potenzial für weitere Investitionen vorhanden ist. Nach einem Jahr und fiktiv direkt reinvestierten Dividenden könnte dein passives Einkommen bereits bei 154,50 beziehungsweise 262,50 Euro liegen. Und ab diesem Zeitpunkt geht es weiter hinauf.

Wenn wir mit einem moderaten Dividendenwachstum von einer Steigerungsrate von insgesamt 8 % pro Jahr ausgehen, so wächst dein Vermögen in 15 Jahren auf 15.800 Euro. Nach 25 Jahren könntest du auf 34.200 Euro kommen. Ab diesem Zeitpunkt könnte dein passives Einkommen bereits zwischen 474 Euro und 790 Euro (bei 15 Jahren) beziehungsweise 1.026 Euro und 1.710 Euro (30 Jahre) liegen. Wobei wir relativ simpel auch hier mit jeweils 3 beziehungsweise 5 % Dividendenrendite gemessen auf dieses Vermögen gerechnet haben.

Passives Einkommen? Kommt Zeit, kommt Geld!

Wie wir daher sehen können, sind 5.000 investierte Euro in den Aufbau eines passiven Einkommens ein gutes Fundament. Als Foolisher Investor wird man zwar nicht direkt einen nennenswerten Betrag erwarten können. Wer jedoch fleißig reinvestiert und auf ein insgesamt solides Wachstum kommt, der kann langfristig eine Menge mehr erwarten.

Das zeigt: Mit Reinvestitionen, Wachstum und eben Zeit ist langfristig ein höheres, passives Einkommen möglich. Zumal du langfristig vielleicht auch weiteres Geld nachschießen kannst.

The post 5.000 Euro in passives Einkommen investieren? Schau, was hieraus werden kann! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021